35.000 Besucher bei der Potsdamer Schlössernacht

35.000 Besucher bei der Potsdamer Schlössernacht

Mit einem erweiterten Programm zum 20-jährigen Bestehen hat die Potsdamer Schlössernacht insgesamt 35.000 Besucher angezogen.

Schloss Sanssouci

© dpa

Bei der Potsdamer Schlössernacht gehen Besucher in der Abenddämmerung die Treppen zum Schloss Sanssouci hoch.

Das Festival mit Musikdarbietungen und Illuminationen im Welterbepark Sanssouci fand unter dem Motto «Extravaganza» in diesem Jahr erstmals an zwei Abenden statt. Der Samstagabend sei erstmals seit sechs Jahren wieder ausverkauft gewesen, teilten die Veranstalter am Sonntag (19. August 2018) mit. Für die beiden Abende war jeweils ein Kontingent von 20.000 Karten vorgesehen. Wegen der allgemeinen Trockenheit hatten die Veranstalter auf die traditionellen Feuerwerke verzichtet und stattdessen farbenprächtige Lasershows geboten.

Neues Konzept soll mehr Besucher anlocken

Die Veranstalter sahen sich durch die Besucherzahlen in der Neuausrichtung des Festivals bestätigt. «Das Konzept, den Besuchern an verschiedenen, entspannt zu erreichenden Plätzen Programmpunkte wie die Diven von Transe Express, das Teatro Só oder My Travelling Piano zu bieten, ging voll auf», sagte der Geschäftsführer der mediapool Veranstaltungsgesellschaft, Siegfried Paul. «Jeder Besucher konnte nach eigenem Gusto durch den Park wandeln und sich von den Darbietungen überraschen lassen.»

25.000 bei Potsdamer Schlössernacht 2017

Im vergangenen Jahr waren 25.000 Gäste zur Schlössernacht gekommen. Dabei startete das Festival mit einem Auftaktkonzert am Freitag und wurde mit der eigentlichen Schlössernacht am Samstag fortgesetzt.
Potsdamer Schlössernacht - Extravaganza
© Enrico Verworner

Fotos: Potsdamer Schlössernacht 2018

Die historischen Gebäude und die Parklandschaft mit ihren Fontänen und Wasserspielen waren am 17. und 18. August stimmungsvolle Kulisse für die Potsdamer Schlössernacht 2018. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. August 2018 09:19 Uhr