Hunderte Lausitzer Trachten bei Treffen in Burg

Hunderte Lausitzer Trachten bei Treffen in Burg

Etwa 250 Frauen, Männer und Kinder vor allem in den sorbischen Trachten der Lausitz haben beim 6. Spreewälder Volks- und Trachtenfest in Burg im Spreewald gefeiert.

Sorbische Tracht

© dpa

Junge Frauen in Spreewaldtracht (Symbolbild)

Es seien auch eine Teilnehmerin aus Bayern und Trachten aus dem Fläming dabei gewesen, sagte die Vorsitzende des veranstaltenden Tourismusvereins Burg und Umgebung, Christine Clausing, am Sonntag (3. Juni 2018). Zudem seien hunderte Schaulustige gekommen.

Musik, Tanz und Trachtenbörse

Das Fest unter dem Motto «Die Tracht tanzt. Tanz mit!» hatte am Vormittag mit einem Gottesdienst begonnen. Danach gab es Musik, Tanz, Plausch und eine Trachtenbörse. Während des Programms wurden den Gästen die bunten Schleifen, prächtigen Hauben, üppigen Stickereien und riesigen Röcke erläutert. «Die Tracht war ja früher in fast jedem Dorf eine andere», sagte Clausing. Das Fest werde immer beliebter. «Es ist für viele eine Gelegenheit, mal wieder Tracht anlegen zu können. Es gibt dazu nicht mehr viele Anlässe.»

Nächstes Trachtenfest in Lübben

Das jährliche Trachtenfest wird von den Tourismusvereinen von Lübben, Burg und Lübbenau veranstaltet. Es will an eine alte Tradition aus der Zeit um 1900 anknüpfen, bei dem sich Lausitzer mit Picknickkorb und gestärkten Röcken zum Tanz verabredeten. Im kommenden Jahr treffen sich die Trachtenträger von 17. bis 19. Mai in Lübben.
Holzkahn im Spreewald
© dpa

Spreewald

Einzigartig in Europa und weithin bekannt ist die kultivierte Flusslandschaft des Biosphärenreservats Spreewald. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Juni 2018 09:44 Uhr