Mecklenburg und Brandenburg werben gemeinsam um Touristen

Mecklenburg und Brandenburg werben gemeinsam um Touristen

Die beiden seenreichsten Bundesländer, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, werben künftig gemeinsam um Wassertouristen. Unter der Marke «Deutschlands Seenland» wollen die beiden Nachbarländer auf das bundesweit größte und vernetzte Wassersportrevier aufmerksam machen, wie der Tourismusverband MV in Rostock mitteilte. Herzstück der gemeinsamen Kampagne ist ein Reisemagazin mit dem Titel «Dein Sommer, unser Element».

Müritz Nationalpark

© dpa

Mit einem Ruderboot sind vier Urlauber auf dem Leppinsee unterwegs. Foto: Jens Büttner/Archiv

«Mit der neuen Marke "Deutschlands Seenland" heben wir die seit zehn Jahren bestehende Kooperation im Wassertourismus mit Brandenburg auf ein neues Niveau», sagte der Präsident des Tourismusverbands MV, Wolfgang Waldmüller. Hintergrund sei, dass es sich laut Reiseanalyse fast sechs Millionen Deutsche vorstellen können, in den nächsten drei Jahren ein Boot auf Flüssen oder Seen zu chartern. «Ein riesiges Potenzial, das wir nutzen wollen.» In beiden Reiseregionen könnten Wasserliebhaber auf rund 900 Kilometern der Wasserstraßen führerscheinfrei unterwegs sein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 29. April 2018 10:50 Uhr