Stacheliger Nachwuchs im Tierpark Cottbus

Stacheliger Nachwuchs im Tierpark Cottbus

Schwarz-braun, etwa handgroß und ganz schön stachelig: Im Tierpark Cottbus ist erstmals ein Nordamerikanischer Baumstachler geboren worden.

Nachwuchs bei Familie Baumstachler

© dpa

Ein Baby-Baumstachler sitzt in seinem Gehege im Cottbuser Tierpark. Foto: P. Pleul/Archiv

Das mittlerweile knapp einen Monat alte Junge aus der Verwandtschaft der Stachelschweine und Meerschweinchen ist am Freitag (13. April 2018) der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Trotz des Regenwetters kletterte das etwa handgroße Tier durch sein Gehege. Mit dem Neuzuwachs leben nun insgesamt drei Baumstachler im Tierpark, wie Direktor Jens Kämmerling sagte.

Zu viele Stacheln, zu wenige Handschuhe

Welches Geschlecht der Baby-Baumstachler hat, ist noch unklar. «Wir hatten nicht genug Handschuhe, um es zu untersuchen», sagte Kämmerling. Die baumbewohnenden Nagetiere - auch Urson genannt - die sich von Pflanzen und Baumrinde ernähren, sind mit etwa 30.000 Stacheln auf dem Rücken ausgestattet, die sie auch gegen Feinde einsetzen.
zoo tierpark brandenburg
© dpa

Zoos und Tierparks

In den Zoos und Tierparks im Land Brandenburg sind viele einheimische Tiere zu Hause, aber auch Exoten wie Elefanten, Löwen und Pinguine. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. April 2018 13:31 Uhr