Übernachtungen steigen auf Rekordzahl von 13,1 Millionen

Übernachtungen steigen auf Rekordzahl von 13,1 Millionen

Die Zahl der Gästeübernachtungen in Brandenburgs Beherbergungsbetrieben ist vergangenes Jahr um 1,6 Prozent auf 13,1 Millionen gestiegen. Damit sei erstmals die 13-Millionen-Marke geknackt worden, teilte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) am Donnerstag in Potsdam mit. Das sei angesichts des teils mauen Sommers im Land ein Erfolg. Bundesweit war die Zahl der Übernachtungen etwas stärker um rund drei Prozent gestiegen. Die Gästezahl in Brandenburg kletterte 2017 um 2,5 Prozent auf 4,9 Millionen.

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD)

© dpa

Albrecht Gerber spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. März 2018 10:30 Uhr