Sternenpark im Havelland will Touristenziel werden

Sternenpark im Havelland will Touristenziel werden

Deutschlands erster Sternenpark im Havelland will nicht nur Sternengucker, sondern auch möglichst viele Touristen anlocken.

Gülpe im Naturpark Westhavelland

© dpa

Im Westhavelland sind die Sterne besonders gut zu sehen.

Der erste Sternenpark in Deutschland soll nicht nur Sternengucker, sondern auch möglichst viele Touristen nach Brandenburg locken. «Das Erlebnis eines unverfälschten Sternenhimmels ist auch ohne Technik und für jedermann tief beeindruckend und nicht ersetzbar durch Fotos oder Projektionen», sagte die Chefin des Naturparkes Westhavelland am Mittwoch in Potsdam. Ein Vertreter der Internationalen Gesellschaft zum Schutz des dunklen Nachthimmels übergab dort die lange ersehnte Ernennungsurkunde.

Wo liegt der Sternenpark Westhavelland?

Der neue Sternenpark liegt im westlichen Brandenburg zwischen der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt und Friesack bzw. Brandenburg a. d. Havel. Sie umfasst den gesamten Naturpark mit seinen 1.315 Quadratkilometern. Besonders gute Beobachtungsmöglichkeiten gibt es in der ca. 40 Quadratkilometer großen Kernzone zwischen Gülpe und Nennhausen. Die Region 70 Kilometer westlich von Berlin hat sich seit 2009 um den Titel als Sternenpark bemüht. Sie gilt nachts als einer der finstersten Orte Deutschlands. Dadurch kommt der Sternenhimmel besonders gut zur Geltung.

Neue Beleuchtungsrichtlinie

«Die Anerkennung als Sternenpark ist der Erfolg vieler Akteure», sagte Umweltministerin Anita Tack (Linke). Die Mehrzahl der zehn Kommunen des größten brandenburgischen Naturparks tut einiges für die Dunkelheit und befolgt eine neue Beleuchtungsrichtlinie. Danach sollen künftig nur noch voll abgeschirmte Leuchten mit warmweißen Leuchtmitteln installiert werden.

Schutz nachtaktiver Tiere

Einer der Initiatoren, Andreas Hänel von der Vereinigung deutscher Sternenfreunde, erklärte, es gehe nicht nur um das Erleben eines dunklen Sternhimmels, sondern auch um den Schutz nachtaktiver Tiere und um Energieeinsparung durch sinnvoll eingesetzte künstliche Beleuchtung. Nach Angaben des Umweltministeriums gibt es weltweit inzwischen 24 Sternenparks, davon acht in Europa. Nur der Brandenburger liegt so nahe an einer Großstadt.

    havelland
    © picture-alliance/ dpa

    Havelland

    Orte, Dörfer, Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Parks und mehr Tipps für Ausflüge ins Havelland in Brandenburg. mehr

    Quelle: dpa

    | Aktualisierung: Mittwoch, 12. Februar 2014 16:06 Uhr

    Mehr zum Thema