Programm zum Fontane-Jahr wird vorgestellt

Programm zum Fontane-Jahr wird vorgestellt

Zu seinem 200. Geburtstag wird in Brandenburg an den Schriftsteller und Journalisten Theodor Fontane (1819-1898) erinnert, der in Neuruppin geboren wurde. Kulturministerin Martina Münch (SPD) stellt heute in der Landesvertretung in Berlin das Programm vor.

Theodor Fontane

© dpa

Als rastender Wanderer mit Stock und Hut wird der Dichter Theodor Fontane als Denkmal dargestellt.

Im Fontane-Jahr sind rund 150 Veranstaltungen wie Lesungen, Ausstellungen und Konzerte geplant. Offizielle Eröffnung ist am 30. März 2019 in Neuruppin. Das Land unterstützt das Gedenkjahr mit knapp zwei Millionen Euro. Von der Kulturstiftung des Bundes kommt eine Million Euro. Fontane war ein akribischer Journalist. Erst im höheren Lebensalter wurde er auch Romancier («Effi Briest», «Der Stechlin»). Mit dem Fontane-Jahr soll den Brandenburgern ein Autor nahe gebracht werden, dessen literarisches Werk auch heute noch für viele Leser modern ist.
Fontane-Denkmal
© dpa

Fontane 200

Im Jahr 2019 wird der 200. Geburtstag des Schrifstellers Theodor Fontane im Land Brandenburg mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. mehr

Neuruppin in Brandenburg
© dpa

Neuruppin: Kulturstadt am Wasser

Neuruppin hat eine Menge zu bieten: Wasser, breite Straßen, große Plätze, ein Denkmal für Karl Friedrich Schinkel und die Apotheke, in der Theodor Fontane geboren wurde. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. Februar 2019