Sonderausstellung fontane.200/Brandenburg

Sonderausstellung fontane.200/Brandenburg

07. Juni bis 30. Dezember 2019

Die Schau in Potsdam nimmt die Besucher mit auf Fontanes Erkundungsfahrten durch die Mark Brandenburg und gibt einen Einblick in die Schreibwerkstatt des Dichters.

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

© dpa

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam.

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam zeigt in einer Sonderausstellung "Bilder und Geschichten", die Theodor Fontane auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg folgt. Die Exponate zeigen, wie sich Fontane auf seine Reisen vorbereitete, mit wem er reiste und sprach, wie er Material sammelte, arrangierte und immer wieder bearbeitete.

Aus vielen Eindrücken wird Bild von Brandenburg

Mit dem Einblick in Fontanes Schreibwerkstatt kommen die Besucherinnen und dem Dichter als Reisender, Geschichtensammler und Texthandwerker nahe. Sie erleben, wie er aus Eindrücken von Landschaften und Kulturdenkmälern, aus Anekdoten und Sagen ein Bild von Brandenburg zusammensetzte, das bis heute präsent und identitätsstiftend ist.

Auf einen Blick

Was: fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten
Wann: Freitag, 7. Juni bis Montag, 30. Dezember 2019
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 bis 17 Uhr; Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10 bis 18 Uhr
Wo:Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Gruppenkarte 5 Euro p.P.

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Fontane-Denkmal
© dpa

Fontane 200

Im Jahr 2019 wird der 200. Geburtstag des Schrifstellers Theodor Fontane im Land Brandenburg mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. mehr

potsdam
© dpa

Potsdam

Barocke Bauten, die Gärten und Schlösser von Sanssouci und die zum Weltkulturerbe erklärte Kulturlandschaft machen Potsdam zu einer der schönsten Städte Europas. Ziele, Tipps und mehr

Aktualisierung: 28. März 2019