Nationalpark Unteres Odertal

Nationalpark Unteres Odertal

Der Nationalpark Unteres Odertal liegt im Nordosten Brandenburgs und erstreckt sich über eine Breite von zwei bis acht Kilometern entlang der Oder auf beiden Seiten der deutsch-polnischen Grenze. Er schützt die letzte noch weitgehend intakte Flussauenlandschaft Mitteleuropas. Hier kann man Radfahren, Wandern, Tiere beobachten- oder einfach nur die Landschaft geniessen. Mehr zum Nationalpark Unteres Odertal

  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Eine Gruppe Singschwäne, deutlich zu erkennen an ihren gelben Schnabelansätzen, schwimmt am Rande der Treibeis führenden Oder.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Landschaft im Nationalpark Unteres Odertal
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Blick von den Oderhängen in Stolpe (Brandenburg) am auf die Landschaft des Nationalparkes Unteres Odertal.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Landschaft im Nationalpark Unteres Odertal
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Ein Graureiher startet zum Flug im Nationalpark Unteres Odertal im Fittesee bei Schwedt.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Blick auf ein mit Seerosen bewachsenes Gewässer im Nationalpark Unteres Odertal bei Schwedt.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Radler betrachten eine Schafherde, die an den Hängen eines Kanals im Nationalpark Unteres Odertal in der Nähe von Schwedt weidet.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Auf einer Polderfläche im Nationalpark Unteres Odertal stehen Auerochsen (Heckrinder). März 2010 leben die dem ausgestorbenen Auerochsen ähnelnden Heckrinder sowie Pferde der Rasse Konik im Nationalpark. Die Tiere leben auf einer Polderfläche zwischen Lunow und Stolzenhagen und werden vom Vereins der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalparks Unteres Odertal betreut.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Auerochsen (Heckrinder) im Nationalpark Unteres Odertal.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Wasserbüffel stehen im Nationalpark «Unteres Odertal» in Nordostbrandenburg unweit von Gartz entfernt auf einer Wiese. Die als friedfertig und genügsam geltenden Tiere können auch auf Flächen weiden, die für die Rinderhaltung nicht geeignet sind.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Singschwäne (Cygnus cygnus), zu erkennen an ihren gelben Schnäbeln, stehen im warmen Licht der untergehenden Sonne auf einem Feld.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Singschwäne (Cygnus cygnus), zu erkennen an ihren gelben Schnäbeln, stehen im warmen Licht der untergehenden Sonne.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Enten fliegen über das Wasser im Nationalpark Unteres Odertal. Das Untere Odertal ist eine der letzten großflächigen unverbauten und unzerschnittenen Naturlandschaften Deutschlands.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Unzählige Wildgänse fliegen über ein Feld im Nationalpark Unteres Odertal nahe dem brandenburgischen Schwedt. Der Nationalpark sowie anliegende Felder sind beliebte Überwinterungsgebiete großer Gruppen von Singschwänen und Wildgänsen.
  • Singschwäne im Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Singschwäne im Nationalpark Unteres Odertal.
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Landschaft im Nationalpark Unteres Odertal
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Landschaft im Nationalpark Unteres Odertal
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Landschaft im Nationalpark Unteres Odertal
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Überschwemmt sind die Polderwiesen im Nationalpark Unteres Odertal nahe Criewen (Brandenburg). Wie in jedem Jahr sind die Polderwiesen vom Hochwasser der Oder im April überflutet. Mit dem Rückgang des Pegels des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder sind die Polderwiesen einige Wochen später wieder trocken.

Karte

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Storch in Brandenburg© dpa
    Störche in Brandenburg
  • Baumblütenfest© dpa
    Baumblütenfest in Werder an der Havel
  • Saisonstart Spreewald© dpa
    Saisonstart im Spreewald
  • Eröffnung Beelitzer Spargelsaison 2019© dpa
    Eröffnung der Spargelsaison 2019
  • Lübbenauer Ostereiermesse© dpa
    Ostereiermesse in Lübbenau
  • Saisoneröffnung im Spreewald© dpa
    Frühling in Brandenburg