Naturpark Barnim

Naturpark Barnim

Barnim ist der Naturpark Brandenburgs, der Berlin am nächsten liegt. Damit ist er der perfekte Rückzugsort für gestresste Großstadtbewohner.

  • Liepnitzsee© dpa
    Ufer des Liepnitzsees in Brandenburg. Das Gewässer liegt im Naturpark Barnim.
  • Barnim Panorama© TMB-Fotoarchiv/Matthias Fricke
    Blick auf das Barnim Panorama in Wandlitz, dem Sitz der Verwaltung des Naturparks.
Der Naturpark Barnim liegt im Norden Berlins. Er ist etwa 750 Quadratkilometer groß. Ein kleiner Teil der Fläche ragt in die nördlichen Berliner Stadtbezirke Pankow und Reinickendorf hinein.

Naturpark Barnim liegt an der Grenze zu Berlin

Der Naturpark Barnim ist ein Grenzfall: Er ist das einzige gemeinsame Schutzgebiet der Bundesländer Berlin und Brandenburg und der einzige Naturpark mit direktem S-Bahn-Anschluss. Mehr als die Hälfte des Gebiets sind mit Wald bedeckt. Typisch für den Park sind die Sölle: kleine, oftmals kreisrunde Teiche und Seen, in denen bedrohte Tierarten leben wie der der Eisvogel, die Gebirgsstelze, der Moorfrosch und die Knoblauchkröte.

Wandern, Radfahren und mehr in der Natur

Der Naturpark Barnim kann bequem zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden. Möglichkeit dazu bieten die Radfernwege Berlin-Kopenhagen und Berlin-Usedom, Rundwege um kleinere Seen sowie zahlreiche Wanderrouten. Beliebt sind beispielsweise der Rundweg um den Liepnitzsee (9,5 Kilometer) und die Rundwanderung durch das Biesenthaler Becken (12 Kilometer). Bootsverleihe, Fahrgastschiffe und Badestrände machen das Wasser erlebbar.

Sehenswerte Orte im Naturpark Barnim

Am Rand des Naturparks liegen die Städte Oranienburg und Bernau. Bernau war im Mittelalter für seine Braukunst berühmt. Noch heute erinnern die alte, fast vollständig erhaltene Stadtmauer, das Steintor, das Kantorhaus und das "Henkerhaus" an diese Zeit. Schloss Oranienburg ist die älteste barocke Schlossanlage in Brandenburg. Es wurde 1651 für Louise Henriette von Oranien, die erste Gemahlin des Großen Kurfürsten erbaut.

Informationen

Naturparkzentrum in Wandlitz auf der Karte

Anfahrt

Mit der Bahn: Per Bahn erreicht man das Naturparkzentrum Wandlitz mit der S-Bahn S2 oder dem Regionalexpress RE3 nach Bernau und dann weiter mit dem Bus 894 bis Wandlitz.

Mit dem Auto: Mit dem Auto gelangt man über die B109 nach Wandlitz.

Quelle: TMB, LUGV Brandenburg, Naturparke.de

| Aktualisierung: 5. September 2018

Naturparks in Brandenburg

Naturparks in Brandenburg