Extreme Schnitte richtig tragen

Extreme Schnitte richtig tragen

Die Ballonbluse trägt ihren Namen zu Recht: Wie ein weiter, luftgefüllter Ballon umhüllt sie den Oberkörper. Die Haremshose hängt hinunter bis zu den Knien. Extreme Schnitte wie diese liegen im Trend. Alltagstauglich werden sie durch Kontraste.

  • So trägt man die Ballonbluse© dpa
    Sie ist sehr weit und sollte mit einem engen Rock oder einer engen Hose kombiniert werden: Die Ballonbluse - hier ein Modell von H&M (Bluse ca. 35 Euro, Rock ca. 60 Euro). Foto: H&M
  • Kastenblazer zu schmaler Hose© dpa
    Die Schultern werden mit einem kastigen Kurzblazer besonders betont - hier ein Modell von Comma. Modeexperten raten, dazu eine schmale Hose zu tragen (Bluse ca. 60 Euro, Blazer ca. 140 Euro, Hose ca. 90 Euro). Foto: Comma
  • Bequeme Jodhpurs richtig kombinieren© dpa
    Hosen mit tiefsitzendem Schritt, wie hier von Loiza, werden Harems- oder Jodhpurhosen genannt (Hose 109 Euro). Foto: Loiza
  • Shorts für Schlanke© dpa
    Modelmaße wären gut: Sehr kurze Hosen sollten nur Frauen tragen, die vorzeigbare Beine haben. Kombiniert werden die Teile am besten mit Oberteilen, die nicht länger sind als die Hose - wie es s.Oliver vormacht (Shorts ca. 50 Euro, Blazer ca
  • Praktisch und chick - der Overall© dpa
    Der Overall steht schlanken, großen Frauen - hier ein Modell von Basler (499 Euro). Foto: Basler

Zurück zum Artikel: „Extreme Schnitte richtig tragen“

Mehr zum Thema

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Budapester© dpa
    Herrenschuhe: Schuhtypen für Männer im Überblick