Jeans: Die richtige Länge

Jeans: Die richtige Länge

Bei Jeans ist es ein typisches Phänomen: Erst wird der Stoff an der dicken Kante am Hosenbein dünner, dann trennen sich erste Fäden ab und zum Schluss flattern lange Fransen um den Fuß. Mit der passenden Länge lässt sich das vermeiden.

Auf die Länge kommt es an

© dpa

Auf die Länge kommt es an: Die Jeans sollte einen Zentimeter über dem Boden enden. Foto: Uwe Zucchi

Jeans fransen in der Regel aus, weil sie zu lang sind. Daher sollte das Teil am besten von vorneherein auf die richtige Länge gekürzt werden. "Optimal fällt die Hose, wenn sie etwa einen halben bis einen Zentimeter über dem Boden hängt", sagt Blanca Popp von der Nähschule München. Sie rät, die Fransen an den Hosenbeinen abzuschneiden und die Kante mit dem Zick-Zack-Stich der Nähmaschine einzufassen. Der ist zwar zu sehen, hält aber immerhin den Stoff zusammen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 24. September 2012

Mode-Know-how