Schuhe für große Frauen: Lieber spitz oder rund?

Schuhe für große Frauen: Lieber spitz oder rund?

Menschen, die auf großem Fuße leben, haben im Geschäft oft eine eingeschränkte Schuhauswahl. Bei welchen Modellen sich ein Kauf lohnt und welche man besser im Regal stehen lässt, erklärt eine Einkaufsberaterin.

Tipps für den Schuhkauf

© dpa

Wer große Füße hat, sollte spitze Schuhe und enge Hosen meiden. Diese Kombination lässt die Füße noch größer erscheinen, meint Einkaufsberaterin Sonja Grau.

Große Füße sehen bei engen Hosen noch größer aus. Daher sollten Frauen mit Füßen ab der Schuhgröße 42 am besten rund verlaufende Schuhe dazu tragen, rät die Personal Shopperin Sonja Grau aus Ulm. Diese Schuhform lasse den Fuß optisch kleiner wirken. «Generell empfehle ich, dass Frauen und Männer mit langen schmalen Beinen und großen Füßen von spitz zulaufenden Schuhmodellen Abstand nehmen.» Das gelte für Männerfüße ab etwa Schuhgröße 46.
Gut zur Röhre kombinierbare Modelle seien Schnürer bei Männern und Ballerinas bei Frauen. «Achtet man bei der Schuhwahl darauf, dass diese rund verlaufen und vorne nicht zu tief ausgeschnitten sind, befindet man sich auf der richtigen Seite», sagt Grau. Bei den Ballerinas sollte außerdem der Ansatz der Zehen verdeckt sein. «Dann nämlich nimmt man dem Schuh schon etwas an Länge», erläutert die Modeberaterin. «Bei den rund verlaufenden Schnürern kann eine hervorgehobene Kappe behilflich dafür sein. Diese darf ruhig breitflächiger sein und nicht nur klein und verlassen auf der Schuhspitze sitzen.»
Hut von Seeberger
© dpa

Mode in Berlin

Modetrends für Frauen und Männer, Schuhtrends, Boutiquen und Modeläden in Berlin, Stilberatung und Beautytipps. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Februar 2014

Mode-Know-how