Sprachschulen im Test: Günstig schlägt teuer

Sprachschulen im Test: Günstig schlägt teuer

Stiftung Warentest hat die Kursangebote mehrerer Sprachschulen gestestet. Das Ergebnis: Das teuerste Angebot schnitt am schlechtesten ab.

Sprachkurs

© dpa

Der teuerste Sprachkurs muss nicht der beste sein.

Richtig gut war keine der 12 Sprachschulen, die die Tester der Stiftung Warentest verdeckt besuchten. Englisch für Fortgeschrittene stand auf dem Programm bei Volkshochschulen und privaten Anbietern. Alle Schulen kamen über ein „Befriedigend“ nicht hinaus, die teuerste war zugleich die schlechteste im Test und bekam als einzige ein „Ausreichend“. Bewertet wurden Kursdurchführung und Kursorganisation, Kundeninformation und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Preisunterschiede sind enorm.

Stellensuche

Mit dem Auslösen der Suche erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an den Anbieter Stepstone übermittelt werden (Datenschutzerklärung).
Detailsuche »

Sprachschulen im Test: Volkshochschulen schnitten gut ab

Volkshochschulen, bei denen man für einen Kurs zwischen 72 und 160 Euro bezahlt, machten im Test eine vergleichsweise gute Figur. Bei den privaten Schulen landete Stevens English Training vorn. Hier kostet ein dreimonatiger Kurs 288 Euro, bei Wall Street English, dem schlechtesten Anbieter, zahlt man für einen Dreimonatskurs 2.000 Euro. Hier müssen die Schüler erst einmal am Computer und im Lehrbuch jeweils drei Lektionen büffeln, bevor sie überhaupt einen Lehrer zu Gesicht bekommen.

Sprachschulen im Test: Veraltete Bücher, langweiliger Unterricht

Motivierend sei das eintönige Lernen nicht gerade, so die Tester. Überhaupt gab es viel Mittelmaß: Zum Teil veraltete Bücher und langweilig aufgemachter Unterricht. Die Volkshochschule Dresden bot als einzige eine „gute“ Kursdurchführung. Der Unterricht war ausgewogen und abwechslungsreich, aber deutliche Mängel in den Vertragsbedingungen sorgten für Punktabzüge.

Quelle: BerlinOnline / Stiftung Warentest

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. Dezember 2016 15:17 Uhr