Rundfunkbeitrag: Wann Studenten sich befreien lassen können

Rundfunkbeitrag: Wann Studenten sich befreien lassen können

Viele Studenten können sich von der Zahlung des Rundfunkbeitrags befreien lassen. Voraussetzung dafür ist aber nicht nur, dass man ein sehr geringes Einkommen hat.

Bafög-Studenten müssen nicht zahlen

© dpa

Studenten mit einem Studienkredit müssen den Rundfunkbeitrag zahlen.

Um sich vom Rundfunkbeitrag befreien zu lassen, müssen Studenten Bafög-Empfänger sein. Wer dagegen seinen Lebensunterhalt über einen Studienkredit finanziert, muss anders als Bafög-Empfänger den Rundfunkbeitrag zahlen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am 12. Oktober 2011 entschieden.

Studenten müssen staatliche Sozialleistung bekommen

Eine Studentin aus Gießen scheiterte mit ihrer Klage. Sie hatte sich im Vergleich zu Bafög-Empfängern ungerecht behandelt gefühlt. Bafög-Empfänger sind von der Beitragspflicht befreit. Entscheidend für eine Befreiung sei nicht, dass jemand nur ein geringes Einkommen hat. Entscheidend sei, dass er eine staatliche Sozialleistung bekommt, entschied der 6. Senat. Die Studentin sei auch kein Härtefall (Aktenzeichen: BVerwG 6 C 34.10).

Fotostrecke:

  • Freie Universität Berlin© David Ausserhofer FU
    Universitäten in Berlin

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. September 2013 15:33 Uhr

Mehr zum Thema