Bafög ohne lange Wartezeit erhalten

Bafög ohne lange Wartezeit erhalten

Studenten können in bestimmten Fällen ihr Bafög schon vor der Genehmigung des Antrags bekommen. Wann eine Vorauszahlung möglich ist und wie man die Wartezeit noch überbrücken kann.

BAfÖG-Antrag ausfüllen

© dpa

Die Bearbeitung eines Bafög-Antrag dauert lange. Wer nicht warten kann, kann eine Vorauszahlung beantragen.

In der Regel dauert es bis zu drei Monaten, bis der Bafög-Antrag genehmigt und das Darlehen ausbezahlt wird. Wenn ein Student allerdings in einer finanziellen Notlage ist, kann er einen Antrag auf Vorauszahlung stellen.

Student muss voraussichtlich Anspruch auf Bafög haben

Wer eine Vorauszahlung für das Bafög beantrage, habe schon nach kurzer Zeit das Geld auf dem Konto, erklärte Achim Meyer auf der Heyde vom Deutschen Studentenwerk (DSW) in Berlin mit Blick auf die Einführung des Bafögs vor 40 Jahren. Voraussetzung sei aber, dass der Student aller Voraussicht nach einen Anspruch auf Bafög habe, sagte der DSW-Generalsekretär.
Der Bundestag hatte am 26. August 1971 das Bundesausbildungsförderungsgesetz beschlossen. Derzeit erhalten jährlich rund 870.000 Schüler und Studierende Unterstützung nach dem Bafög.

Studentenwerke bieten Überbrückungsdarlehen an

Eine weitere Möglichkeit, um die drei Monate zu überbrücken, seien die Darlehenskassen der Studentenwerke, so Meyer auf der Heyde. Diese Darlehen kosteten lediglich eine minimale Bearbeitungsgebühr, jedoch keine Zinsen. Die Darlehen könnten für mehrere Monate gewährt werden.

Bafög wird nicht rückwirkend ausbezahlt

Außerdem empfiehlt er Studenten, den Antrag auf Bafög so früh wie möglich zu stellen. «Am besten, sobald man immatrikuliert ist», riet Meyer auf der Heyde. Denn Hochschüler bekommen die staatliche Unterstützung frühestens ab dem Monat, in dem sie den Antrag gestellt haben. Beantragt ein Hochschüler etwa erst im November Bafög, kann er nicht rückwirkend für den Oktober Geld bekommen - selbst dann nicht, wenn er zu dieser Zeit schon studiert hat.

Fotostrecke:

  • Freie Universität Berlin© David Ausserhofer FU
    Universitäten in Berlin

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. September 2013 14:58 Uhr

Spezial: Bafög und Studienfinanzierung