Studierendenwerk: 500 Euro für Studenten in Not

Studierendenwerk: 500 Euro für Studenten in Not

Berliner Studenten in einer akuten finanziellen Notlage können eine einmalige Hilfe von 500 Euro beim Studierendenwerk beantragen.

Illustration - Ein 500-Euro-Schein wird übergeben.

© dpa

Illustration - Ein 500-Euro-Schein wird übergeben.

Aufgrund der Corona-Krise hätten viele Studenten ihre Nebenjobs verloren, begründete Sprecherin Jana Judisch am 30. März 2020 in Berlin. Das Geld werde aus dem Notfonds gezahlt. 120 000 Euro stehen bereit. Die Studenten müssten nachweisen, dass sie in einer akuten Notlage sind, aber die Voraussetzungen für einen weiteren erfolgreichen Studienverlauf mitbringen. Die Anträge werden chronologisch nach Eingang abgearbeitet. Das Antragsformular kann unter www.stw.berlin/notfonds herunter geladen werden.

Rund 71 Prozent der Berliner Studierenden arbeiten laut Judisch nebenbei, um sich das Studium zu finanzieren. Das Studierendenwerk bewilligt aus diesem Notfonds jedes Jahr Mittel für Studenten in Not. 2018 stellten 54 von ihnen einen Antrag, 2019 waren es 64 Studenten

Stellensuche

Detailsuche »
Uni-Rankings für Studenten zweitrangig
© dpa

Uni & Studium

Infos zu Berliner Universitäten und Fachhochschulen, zu Studentenleben, Abschlüssen, Nebenjobs und mehr

Coronavirus
© Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Coronavirus: Ansteckung, Symptome, Impfung

Das Coronavirus, das in Wuhan in China erstmals nachgewiesen wurde und eine Lungenkrankheit auslösen kann, breitet sich aus. Die wichtigsten Fakten zu Covid-19. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. März 2020 16:27 Uhr