Weniger Studienanfänger in Berlin

Weniger Studienanfänger in Berlin

Nach vorläufigen Angaben des Landesamts für Statistik Berlin-Brandenburg vom Dienstag (27. November 2018) nahmen 27.310 Menschen zum Wintersemester 2018/2019 an den Berliner Hochschulen ihr erstes Studium auf.

Studierende sitzen in einem Vorlesungssaal

© dpa

Studierende sitzen in einem Vorlesungssaal (Archivbild)

Das sei ein Rückgang um 1156, hieß es vom Landesamt. Insgesamt ist die Studentenzahl in Berlin jedoch weiter angewachsen. Laut Statistikern sind knapp 191.000 Menschen eingeschrieben, knapp 3000 mehr als im Vorjahr (+ 1,5 Prozent). Frauen sind mit einem Anteil von 50,3 Prozent in der Mehrheit. Zum Semesterstart war zunächst von erwarteten 195.000 Studierenden in Berlin die Rede gewesen.
Teamarbeit ist wichtig
© dpa

Semesterstart

Semesterstart an Berliner Universitäten und Fachhochschulen: Tipps für Erstsemester zu Studium, Leben, Wohnen, Bafög und mehr

Uni-Rankings für Studenten zweitrangig
© dpa

Uni & Studium

Infos zu Berliner Universitäten und Fachhochschulen, zu Studentenleben, Abschlüssen, Nebenjobs und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. November 2018 11:58 Uhr