Berliner Schüler sind gegen Abiturprüfungen

Berliner Schüler sind gegen Abiturprüfungen

Der Berliner Landesschülerausschuss macht gegen die Abiturprüfungen mobil. Die Schülervertretung verlangt, dass sie wegen der Coronakrise in diesem Jahr ausfallen sollten, sagte Landesschülersprecher Miguel Góngora am 08. April 2020.

  • Abitur© dpa
    Ein Schild mit der Aufschrift «Abitur Bitte Ruhe!» hängt im Gang eines Gymnasiums.
  • Sandra Scheeres spricht im Berliner Abgeordnetenhaus© dpa
    Sandra Scheeres spricht im Berliner Abgeordnetenhaus.
Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat sich dafür ausgesprochen, die Schulabschlussprüfungen stattfinden zu lassen. Dieser Position hatte sich Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) angeschlossen. Der Landesschülerausschuss hat nun dazu aufgerufen, bei ihr dagegen zu protestieren.

Schüler sollen Scheeres mit E-Mails «bombardieren»

Kundgebungen gegen die Abschlussprüfungen lehnt der Landeschülerausschuss wegen der Gesundheitsgefahren allerdings ab. Stattdessen forderte er dazu auf, «Senatorin Scheeres mit Mails zu bombardieren», wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heißt. «Wir hoffen, dass die Bildungssenatorin die Berliner Schülerschaft nicht im Stich lässt.»

Stellensuche

Detailsuche »
Uni-Rankings für Studenten zweitrangig
© dpa

Uni & Studium

Infos zu Berliner Universitäten und Fachhochschulen, zu Studentenleben, Abschlüssen, Nebenjobs und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 8. April 2020 13:04 Uhr