Jobs in Frankfurt (Oder): Arbeiten in einer Grenzstadt

Jobs in Frankfurt (Oder): Arbeiten in einer Grenzstadt

Frankfurt (Oder) bietet zahlreiche Jobs im wissenschaftlichen, medizischen und im Medienbereich. Dabei zeichnet sich die Stadt vor allem durch ihre Internationalität aus.

Stadtansicht Frankfurt (Oder)

© dpa

Blick über Hausdächer in Frankfurt (Oder) auf den Grenzübergang Stadtbrücke ins polnische Slubice.

Frankfurt bildet eine Doppelstadt mit dem polnischen Słubice. Getrennt werden die beiden Städte durch die Oder, einen der längsten Flüsse Europas. Bekannt ist Frankfurt auch als Geburtsstadt des Schriftstellers Heinrich von Kleist sowie für seine zahlreichen Parks und die historische St. Marienkirche. Wer hier arbeitet genießt vor allem die kulturelle Vielfalt einer Grenzstadt.

Wichtige Arbeitgeber in Frankfurt (Oder)

Klinikum Frankfurt (Oder): Alles für die Gesundheit

Das Klinikum Frankfurt (Oder) versorgt vor allem Patienten mit Gefäß- und Tumorerkrankungen, Veränderungen des Gehirns sowie Unfallverletzungen und deren Folgen. Zu den Arbeitsbereichen gehören unter anderem Medizin, Pflege, Service, Medizinisch-technische Assistenz, Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie, Apotheke, Verwaltung, IT und Technik. Eine Ausbildung kann als Pflegekraft, Medizische*r Fachangestellte*r, Operationstechnische*r Assistent*in, Anästesietechnische*r Assistent*in, Medizinisch-technische*r Laborassistent*in, Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung, Physiotherapeut*in, Ergotherapeut*in, Pharmazeutisch-kaufmännische*r Angestellte*r, Kaufmann*frau für Büromanagement, Fachinformatiker*in und Koch/Köchin absolviert werden. Zudem sind neben Praktika auch Weiterbildungen möglich.

Universität Viadrina: Arbeiten am Mittelpunkt Europas

Die Viadrina ist als Arbeitgeber vor allem aufgrund ihrer Interdisziplinarität und Internationalität beliebt. Intensive Partnerschaften gibt es hauptsächlich mit dem Nachbarland Polen. Die Universität bietet Jobs in den Bereich Wissenschaft und Verwaltung an. Sie besteht aus drei Fakultäten - die juristische, die kulturwissenschaftliche und die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Zudem verfügt sie über ein vielseitiges Sprachzentrum.

MOZ Lokalredaktion: Sprachrohr der Region

Die Lokalredaktion der Märkischen Oderzeitung in Frankfurt (Oder) gehört zum größten Medienhaus Brandenburgs und steht in besonderer Verbindung zu den Menschen in ihrer Heimat. Hauptsächlich veröffentlicht sie lokale Nachrichten im Printformat. Aber auch Onlinemedien, Agentur- und Videodienstleistungen gehören zu ihren Arbeitsbereichen. Sie wirbt unter anderem mit regelmäßigen Weiterbildungen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Auch Ausbildungen und Praktika sind hier möglich.

Sparkasse Oder-Spree: Eintauchen in die Welt der Finanzen

Die Sparkasse gehört zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands. Sie bietet Ausbildungen als Bankkaufmann*frau mit Spezialisierung auf verschiedene Bereiche. Auch ein duales Studium und berufsbegleitendes Studieren ist bei der Sparkasse möglich. Schülerinnen und Schüler erhalten bei einem Praktikum vielfältige Einblicke in die Welt der Finanzen. Die Sparkasse wirbt mit einer attraktiven Vergütung und verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Stellensuche

Mit dem Auslösen der Suche erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an den Anbieter Stepstone übermittelt werden (Datenschutzerklärung). Detailsuche »
Berlin Skyline
© dpa

Die größten Arbeitgeber Berlins

Die Hauptstadt bietet einen gigantischen und vielfältigen Arbeitsmarkt. Viele der größten und erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands und Europas haben hier ihren Sitz. Nachfolgend werden einige der gefragtesten Arbeitgeber Berlins vorgestellt. mehr

Aktualisierung: Montag, 1. März 2021 15:34 Uhr