Wasserbauer/Wasserbauerin

  • Kurzbeschreibung Stauwart (m/w/d) mit Sitz in 04687 Trebsen
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung befristet auf 24 Monate
  • Einsatzort 04687 Trebsen/Mulde
  • Verdienst EG 5
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0

Stellenbeschreibung

Der Staatsbetrieb Landestalsperrenverwaltung (LTV) sucht einen Stauwart (m/w/d) - Kennziffer B60.142/19.

Die Einstellung erfolgt im Betrieb Elbaue/Mulde/Untere Weiße Elster mit Einsatz im Bereich der Staumeisterei Jahna/Döllnitz mit Sitz in 04687 Trebsen zum nächstmöglichen Termin.

Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) gehört zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter/innen. Sie betreibt, bewirtschaftet und verwaltet die landeseigenen Stauanlagen zur Bereitstellung von Rohwasser für die Trink- und Brauchwasserversorgung, zum Hochwasserschutz und zur Niedrigwasseraufhöhung und ist verantwortlich für Unterhaltung und Ausbau der Gewässer 1. Ordnung und der Grenzgewässer.

Das Aufgabengebiet beinhaltet:
• Kontrollaufgaben in der Bauwerksüberwachung und im Bewirtschaftungsprozess zur Gewährleistung der Betriebs- und Versorgungssicherheit unter Einbeziehung vorhandener E/MSR/IT-Technik,
• Wartungsarbeiten an technischen Ausrüstungen wie Absperrorganen und Messstationen,
• Instandhaltungsarbeiten und Arbeiten in der Landschaftspflege,
• die Gewährleistung des Anlagenbetriebes in wasserwirtschaftlichen Extremsituationen und bei Havarien.

Die Tätigkeit erfordert:
• eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Wasserbau oder Mechatronik,
• gesundheitliche Eignung zur Ausübung des o. g. Aufgabengebietes,
• Zuverlässigkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, handwerkliches Geschick und eigenverantwortliches Handeln,
• einen Motorkettensägeschein sowie eine Freischneiderberechtigung,
• gute Computerkenntnisse (Windows, MS Office)
• die Fahrerlaubnis Klasse B, C und CE oder die Bereitschaft zu deren kurzfristigem Erwerb.

Die Stelle ist zunächst befristet zu besetzen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Das Entgelt bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 5 des TV-L.

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien aller wichtigen Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und sonstiger Befähigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer B60.142/19 zu.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Kettensägearbeiten (sehr gut)

Führerschein:

Fahrerlaubnisklasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Fahrerlaubnisklasse C (Schwere LKW, alt: 2) (wünschenswert)

Fahrerlaubnisklasse CE (Schwere LKW mit Anhänger, alt: 2) (wünschenswert)

Fahrerlaubnisklasse BE (PKW/Kleinbusse mit Anhänger, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Bei Bewerbungen per E-Mail fassen Sie bitte alle Unterlagen zu einer PDF-Datei zusammen.

Kontakt:

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Zentrale
01782 Pirna

Rückfragen:

Frau Körner

Telefon:

+49 3501 796469

E-Mail:

personal@ltv.sachsen.de 

Homepage:

http://www.wasserwirtschaft.sachsen.de/jobs

Chiffre:

10000-1172149620-S 

(Letzte Bearbeitung: 17.06.19)



Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.