Verwaltungsangestellter/Verwaltungsangestellte im gehobenen Dienst

  • Kurzbeschreibung Datenschutzbeauftragte/ Datenschutzbeauftragten (w/m/d)
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin 31.03.2019
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 99510 Apolda
  • Verdienst E 11 TVöD
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 38.0

Stellenbeschreibung

Das Landratsamt Weimarer Land sucht zum 01.04.2019 eine / einen
Datenschutzbeauftragte / Datenschutzbeauftragten (w/m/d)

Entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) / des Thüringer Datenschutzgesetzes (ThürDSG) besteht die Verpflichtung zur Benennung einer / eines Datenschutzbeauftragten für alle datenverarbeitenden Stellen. Dabei wird die Möglichkeit eröffnet, eine/n gemeinsamen Datenschutzbeauftragten für mehrere datenverarbeitende Stellen zu benennen. Der Kreis Weimarer Land beabsichtigt, diese Aufgaben sowohl für den Kreis als auch für seine Verwaltungsgemeinschaften / Landgemeinden / kreisangehörigen Kommunen gemeinsam wahrzunehmen.

Ihre Aufgaben als gemeinsame/r Datenschutzbeauftragte/r ergeben sich aus § 15 ThürDSG und umfassen u. a.:
- Unterrichtung und Beratung der Vertragsparteien und der Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen,
hinsichtlich ihrer Pflichten nach der DSGVO sowie nach sonstigen Datenschutzvorschriften des Bundes-oder Landesrechts,
- Überwachung der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sowie der Strategien der Vertragsparteien für den
Schutz personenbezogener Daten, einschließlich der Zuweisung von Zuständigkeiten und der Sensibilisierung der an den
Verarbeitungsvorgängen beteiligten Beschäftigten und deren diesbezügliche Überprüfung,
- Schulung von Vorgesetzten und Beschäftigten zu datenschutzrechtlichen Belangen,
- Beratung im Zusammenhang mit der Datenschutzfolgeabschätzung und Überwachung ihrer Durchführung,
- Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesbeauftragten für Datenschutz (Aufsichtsbehörde),
- Wahrnehmung der Tätigkeiten als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde,
- Schaffung von organisatorischen Rahmenbedingungen, Konzepterstellung und deren Aktualisierung,
- Hinwirken auf datenschutzrechtlich einwandfreie Verfahren,
- Entwicklung von Musterprozessen für Freigabeverfahren und Entwurf von Mustern zur Verfahrensdokumentation,
- maßgebliche Mitwirkung bei der Erstellung eines Datenschutz- sowie eines Datensicherheitskonzeptes,
- Überprüfung von Satzungen, Richtlinien u. ä. aus datenschutzrechtlicher Sicht,
- Mitwirkung bei Grundsatzentscheidungen des Kreises in Form von Beratung und Stellungnahmen,
- Bearbeitung der Anfragen von Beschäftigten und Bürgerinnen und Bürgern,
- die Mängelermittlung und – behebung aus datenschutzrechtlicher Sicht, Vorabkontrollen und Mitwirkung
bei Programmfreigaben.
Die / Der gemeinsame Datenschutzbeauftragte trägt bei der Erfüllung ihrer / seiner Aufgaben dem mit den Verarbeitungsvorgängen verbundenem Risiko gebührend Rechnung, wobei sie / er die Art, den Umfang, die Umstände und die Zwecke der Verarbeitung berücksichtigt.
Wir bieten Ihnen eine unbefristete Stelle im Umfang von 38 W/h, mit tarifgerechter Vergütung nach E 11 TVöD. Sie erhalten Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an leistungsorientierter Vergütung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der ZVK Thüringen und vermögenswirksame Leistungen).Nicht zuletzt bieten wir vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (z. B. flexible Arbeitszeiten aufgrund Gleitzeit, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich) und Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Fortbildung.
Unsere Anforderungen an Ihre Bewerbung:
Erfolgreicher Abschluss der Laufbahnprüfung für den gehobenen nicht technischen Verwaltungsdienst oder eine erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit einer abgeschlossenen Fortbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/-in (FL II) oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/Bachelor) in einem verwaltungsrechtlichen Studienfach z.B. in den Studiengängen Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft.

Aus Platzgründen verweisen wir auf die Homepage des Landratsamtes http://www.weimarerland.de. Hier ist die vollständige Stellenanzeige hinterlegt.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Büroorganisation, Büromanagement (sehr gut)
  • Datenschutzrecht (sehr gut)
  • Verwaltungsrecht (sehr gut)
  • Datenschutz (sehr gut)
  • Sicherheitssysteme (IT), Datensicherheit (gut)

Ausbildung und Fortbildung in der Verwaltung oder abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/Bachelor) in einem verwaltungsrechtlichen Studienfach

Bewerbung

Art:

schriftlich

Erforderliche Unterlagen:

Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, vollständige Kopie des Ausbildungsabschlusses, Arbeitszeugnisse, möglicher Eintrittstermin

Kontakt:

Landratsamt Weimarer Land Haupt- u. Personalamt
Bahnhofstr. 28
99510 Apolda

Homepage:

http://www.weimarerland.de

Chiffre:

10000-1169397088-S 

(Letzte Bearbeitung: 13.02.19)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.