Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Kurzbeschreibung Neu ab 01.10.2018 1:1 Pflege in Berlin Kreuzberg
  • Eintrittstermin 31.12.2018
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 10999 Berlin
  • Wochenarbeitszeit 20.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Teilzeit, Minijob möglich

Stellenbeschreibung

Unserer Patient in Berlin Kreuzberg hat eine 1:1 Versorgung, dies bedeutet, dass man sich viel Zeit für den Patienten und seine Bedürfnisse nehmen kann.

Die Arbeitszeit ist Mo-Fr 07:30 - 15:30 Uhr.

Sie sind Pflegefachkraft und suchen einen wohnortnahen Arbeitsplatz? Dann kommen Sie zu Kipfl, da sind Sie richtig. Nicht so flexibel in den Schichten? Auch da finden wir das Richtige für Sie. Individuelle Arbeitszeitmodelle im Teilzeitbereich können vereinbart werden.

Das bieten wir unseren Mitarbeitern:
- ruhige Einarbeitung
- enge Kommunikation im Team
- Teaminterne Urlaubsplanung
- Fortbildung per E-Learning
- praktische Reanimationsschulungen
- online Fachbibliotek

Erfordernisse

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Lebenslauf, Kontakt auch gerne per Whattsapp auf 0176 10910977

Kontakt:

Kipfl - KinderIntensivPflegedienst
Ricarda-Huch-Str. 2
14480 Potsdam

Rückfragen:

Frau Mirjam Patz

Telefon:

+49 331 27978788

Mobiltelefon:

+49 176 10910977

E-Mail:

bewerbung@kipfl.com 

Homepage:

http://kinderintensivpflegedienst.de

Chiffre:

10000-1165635041-S 

(Letzte Bearbeitung: 16.11.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.