Orthopädieschuhmacher/Orthopädieschuhmacherin

  • Kurzbeschreibung Orthopädieschuhmachergeselle (m/w) gesucht
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 91522 Ansbach, Mittelfranken
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0

Stellenbeschreibung

Wir suchen ab sofort zwei Orthopädieschuhmachergesellen (m/w).

Die Stellen sind in Vollzeit mit 40 Wochenstunden zu besetzen (Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr)

Aufgaben:
- Fertigung orth. Maßschuhe
- Fertigung orth. Einlagen & Zurichtungen
- Bandagen & Orthesen
- Kompression
- Laufband- und Haltungsanalysen

Voraussetzungen:
- Gesellenbrief
- Erfahrung in Leistenbau & Maßschuhfertigung
- Erfahrung Sensomotorik
- Erfahrung im Anmessen von Kompression und der Einlagenfertigung
- Kundenorientierung, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Teamfähigkeit

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Leistenmachen (sehr gut)
  • Fußbett anfertigen (sehr gut)
  • Orthesenfertigung (sehr gut)
  • Bandagen (sehr gut)
  • Orthopädieschuhmachen (sehr gut)
  • Orthopädische Zurichtungen anbringen (sehr gut)
  • Innenschuhfertigen (sehr gut)
  • Einlagen (sehr gut)
  • Kundenberatung, -betreuung (sehr gut)
  • Zuschneiden (Textil, Bekleidung, Leder u.Ä.) (sehr gut)

Bewerbung

Art:

schriftlich

Erforderliche Unterlagen:

Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Orthopädie- Schuhmachermeister Elise Jotz
Joh-Seb-Bach-Platz 20
91522 Ansbach, Mittelfranken

Rückfragen:

Frau Jotz

Chiffre:

10000-1157504733-S 

Weitere Stellenangebote von: Orthopädie- Schuhmachermeister Elise Jotz

(Letzte Bearbeitung: 15.03.19)



Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.