Facharzt/Fachärztin Fachrichtung Neurologie

  • Kurzbeschreibung Assistenzarzt (m/w/d) Neurologie
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort
  • Arbeitszeit Vollzeit

Stellenbeschreibung

Wir suchen für ein Krankenhaus im Bundesland Nordrhein-Westfalen einen Assistenzarzt (m/w/d) für den Fachbereich Neurologie.

Die Trägergesellschaft ist ein modernes katholisches Sozialunternehmen, in dessen Trägerschaft sich derzeit fünf Krankenhäuser und drei Seniorenzentren befinden.

Das Krankenhaus, ein in der Region sehr anerkanntes, traditionsreiches und leistungsfähiges Allgemeinkrankenhaus mit mehr als 284 Planbetten, aufgeteilt in die Abteilungen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Innere Medizin mit den Schwerpunkten Kardiologie und Gastroenterologie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurologie inklusive Stroke Unit, Anästhesie und Intensivmedizin mit insgesamt mehr als 10 interdisziplinären Intensivbetten sowie eine Hauptfachabteilung Radiologie inklusive CT und MRT.

Die Neurologische Klinik betreibt mehr als 56 Betten, davon mehr 4 Betten als Stroke Unit. Die Stroke Unit ist im Bedarfsplan des Landes NRW ausgewiesen. Die intensivpflichtigen Patienten werden auf der interdisziplinären Intensivstation behandelt. Das Diagnosenspektrum ist weit gefächert, einer der Schwerpunkte ist die Behandlung des Hirninfarktes. Folgende diagnostische Methoden kommen zur Anwendung: EEG, EMG/ENG, evozierte Potentiale incl. MEP, Reflexuntersuchungen, dynamische Posturographie, extra- und transcranieller Doppler, Duplexsonographie, Liquordiagnostik, neuropathologische Diagnostik (Sektionen, Muskel- und Nervenbiopsie durch das Institut für Neuropathologie). Die bildgebende Diagnostik wie CT (64-Zeilengerät), ein 3.0 Tesla MRT, zwei DSA-Anlagen erfolgt in der Abteilung für diagnostische Radiologie.

Der Leitende Arzt besitzt eine Weiterbildungsermächtigung über 48 Monate für das Fach Neurologie. Sie nehmen an den klinikinternen Fortbildungsangeboten der Akademie für Assistenzärzte der Neurologie mit teil und betreuen nach angemessener Einarbeitung die Intensiv- und Stroke Unit-Patienten.

Des Weiteren ist eine halbjährig-ganztägige Ausbildung im neurophysiologischen Labor der Klinik Standard. Die Abteilung zeichnet sich durch ein gutes kollegiales Miteinander aus. Der Stellenplan der Abteilung beträgt 1-4-12.

In den Einrichtungen finden in dienstvertraglicher Hinsicht die AVR mit den üblichen sozialen Leistungen und einer zusätzlichen Altersversorgung Anwendung. Die ärztliche Vergütung ist in der Anlage 30 AVR geregelt und entspricht dem Tarifvertrag Marburger Bund für kommunale Krankenhäuser. Wünschenswert ist, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zielen katholischer Einrichtungen identifizieren können.

Aktenzeichen A1967

Erfordernisse

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Provideunion GmbH
Münterweg 56
57074 Siegen

Rückfragen:

Frau Simone Terzyk

Telefon:

+49 271 38798070

E-Mail:

info@provideunion.de 

Homepage:

http://www.provideunion.de

Chiffre:

10000-1148379207-S 

Weitere Stellenangebote von: Provideunion GmbH

(Letzte Bearbeitung: 28.06.19)



Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.