Wegen Corona: Arbeitslosigkeit in Berlin weiter gestiegen

Wegen Corona: Arbeitslosigkeit in Berlin weiter gestiegen

Die Corona-Krise hat den Arbeitsmarkt in der Hauptstadt weiter fest im Griff: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni 2020 erneut auf 209 360 gestiegen.

Arbeitslosigkeit

© dpa

Ein Mann sitzt in der Bundesagentur für Arbeit.

Das waren 8719 Männer und Frauen mehr als im Mai und 56 745 mehr als im Juni des vergangenen Jahres, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am 01. Juli 2020 mitteilte. Die Arbeitslosenquote wuchs verglichen mit Mai um 0,5 Punkte auf 10,5 Prozent. Sie liegt damit 2,7 Punkte über dem Vorjahreswert und ist weiterhin zweistellig.
«Der Arbeitsmarkt im Juni, in dem sonst Arbeitslosigkeit zurückgeht, ist besonders in Berlin weiter unter Druck», sagte der Leiter der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, Bernd Becking. Ohne die Kurzarbeit dürfte die Situation allerdings deutlich schlechter aussehen. Inzwischen kommen nur noch wenige neue Betriebe hinzu, die Kurzarbeit anzeigen. Im Juni hat ihre Zahl um 1100 Unternehmen zugenommen.

Stellensuche

Detailsuche »

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 1. Juli 2020 10:30 Uhr