Mehr Schüler an Berliner Schulen

Mehr Schüler an Berliner Schulen

Im laufenden Schuljahr 2018/2019 werden an Berlins Schulen mehr Schülerinnen und Schüler unterrichtet als im Vorjahr. Die Hauptstadt trotzt damit dem Bundestrend.

Schüler schauen auf eine Tafel

© dpa

Das geht aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Demnach besuchen im aktuellen Schuljahr 453.226 Kinder und Jugendliche die allgemeinbildenden und beruflichen Schulen der Hauptstadt - rund ein Prozent mehr als im Vorjahr.

Schülerzahlen in vielen Ländern rückläufig

Damit hebt sich Berlin von den übrigen Bundesländern ab, denn in den meisten von ihnen ist ein Rückgang der Schülerzahlen zu beobachten. Besonders groß fällt dieser mit einem Minus von 1,2 Prozent im Saarland aus. Spitzenreiter beim Schülerzuwachs ist Sachsen mit 1,5 Prozent. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei einem Minus von 0,5 Prozent.

Zuwächse in ostdeutschen Bundesländern

Auffällig ist, dass alle ostdeutschen Bundesländer einen Zuwachs bei den Schülerzahlen verzeichnen. In den westdeutschen Bundesländern zeigt sich dagegen mit Ausnahme von Hamburg überall ein Rückgang. Insgesamt besuchen in Deutschland derzeit rund elf Millionen Schülerinnen und Schüler allgemeinbildende und beurfliche Schulen.
Schulanfang
© dpa

Einschulung

Schulbeginn und Einschulung in Berlin: Ratgeber zum Schulstart der Erstklässler mit vielen Tipps für ihre Eltern. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. März 2019 14:19 Uhr