Arbeitslosenquote in Brandenburg sinkt weiter

Arbeitslosenquote in Brandenburg sinkt weiter

Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg geht weiter zurück. Im Oktober waren 71.264 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 1830 weniger als im September und 9957 weniger als im Oktober 2020, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,3 Prozent und damit 0,2 Prozenpunkte niedriger als im Vormonat sowie 0,8 Prozentpunkte niedriger als ein Jahr zuvor. Nach einem kräftigen Anstieg der Arbeitslosenzahlen hatte Brandenburg schon im Spätsommer das Vor-Corona-Niveau wieder erreicht.

Arbeitsagentur

© dpa

Das Logo der Agentur für Arbeit.

Die Agentur-Regionaldirektion Berlin-Brandenburg rechnet auch in den nächsten Monaten mit einer postiven Entwicklung, sofern es nicht neue Corona-Beschränkungen oder Materialmangel für das verarbeitende Gewerbe gibt. «Der Trend in der Beschäftigung zeigt nach oben», sagte Direktionsleiterin Ramona Schröder. Auch die Kurzarbeit geht zurück. Nach den jüngsten verfügbaren Zahlen waren im Juli noch 19.375 Menschen in Brandenburg in Kurzarbeit, gut 12.000 weniger als im Vormonat.

Stellensuche

Mit dem Auslösen der Suche erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an den Anbieter Stepstone übermittelt werden (Datenschutzerklärung).
Detailsuche »

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. Oktober 2021 10:01 Uhr