Berlin bleibt bei strengerer Regelung für das Homeoffice

Berlin bleibt bei strengerer Regelung für das Homeoffice

In Berlin sind Unternehmen weiterhin verpflichtet, mindestens die Hälfte der Büroarbeitsplätze ins Homeoffice zu verlagern.

Homeoffice

© dpa

Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.

Das hat der Senat bei seiner Sitzung am 27. April 2021 beschlossen. Damit bleibt Berlin bei der Regelung, die weitergeht als die, die im geänderten Infektionsschutzgesetz des Bundes festgelegt wurde, wie Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung mitteilte. Nach dieser Regelung muss der Arbeitgeber seinen Angestellten zwar Homeoffice ermöglichen, es gibt aber keine 50-Prozent-Grenze wie in Berlin. «Wir sind da tatsächlich strenger und passen auf, dass da nicht 80 Prozent Präsenz rauskommt», sagte Kalayci.

Stellensuche

Mit dem Auslösen der Suche erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an den Anbieter Stepstone übermittelt werden (Datenschutzerklärung).
Detailsuche »
Homeoffice
© dpa

Ratgeber Homeoffice

Welche Vorteile hat die Arbeit von zu Hause aus? Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Wie organisiert man die Arbeit im Homeoffice? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. April 2021 15:18 Uhr