Brandenburg: Arbeitslosenzahl auf geringstem Stand seit 1991

Brandenburg: Arbeitslosenzahl auf geringstem Stand seit 1991

Die Zahl der Brandenburger ohne Job ist erneut gesunken und inzwischen auf dem niedrigsten Stand seit 1991 angekommen.

Das Logo vom Jobcenter

© dpa

Das Logo vom Jobcenter spiegelt sich in einer Fensterscheibe am Eingang.

Im Mai waren bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern 75 594 Arbeitslose gemeldet, wie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Das waren 1116 weniger als im April und 6623 weniger als im Mai 2018. Die Arbeitslosenquote sank in Brandenburg auf 5,7 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch um 0,5 Prozentpunkte darüber und im April lag sie bei 5,8 Prozent. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist den Angaben zufolge weiterhin hoch. Damit seien auch die Voraussetzungen für einen weiteren Abbau der Arbeitslosigkeit gegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Mai 2019 16:19 Uhr