Fast jeder Zweite würde gerne Stunden reduzieren

Fast jeder Zweite würde gerne Stunden reduzieren

Weniger Arbeit, mehr Freizeit - das ist der Wunsch vieler Berufstätiger. Doch wie viele Menschen würden dafür auch Geldeinbußen in Kauf nehmen?

Blick auf eine Stechuhr

© dpa

48 Prozent von 2364 Befragten würden gern ihre Arbeitsstunden reduzieren. Allerdings nur um maximal zehn Stunden pro Woche.

Fast jeder zweite Angestellte in Deutschland würde gerne etwas weniger arbeiten - auch wenn es dann weniger Geld gibt. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und des Job-Netzwerks Xing.
48 Prozent der 2364 Befragten würden demnach gerne ihre Stunden reduzieren - in den meisten Fällen aber nur ein wenig, also um nicht mehr als zehn Stunden pro Woche.
Gleichzeitig gibt es aber auch Beschäftigte, die gerne aufstocken würden: Fast jeder Fünfte (18 Prozent) kann sich vorstellen, bis zu zehn Stunden mehr zu arbeiten, 4 Prozent würden sogar noch mehr drauflegen. 30 Prozent der Studienteilnehmer sind mit ihrer Stundenzahl zufrieden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 2. Mai 2019 12:18 Uhr