Arbeitslosenquote in Brandenburg sinkt auf 6,1 Prozent

Arbeitslosenquote in Brandenburg sinkt auf 6,1 Prozent

Die Zahl der Brandenburger ohne Arbeit ist im März erneut gesunken. 81 461 Menschen waren arbeitslos gemeldet, das waren 4626 weniger als im Februar, wie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Verglichen mit dem März des Vorjahres sank die Zahl noch deutlicher um 8656. Damit sank die Arbeitslosenquote im März auf 6,1 Prozent. Im Februar hatte sie noch bei 6,5 Prozent gelegen.

Agentur für Arbeit

© dpa

Das Logo der Agentur für Arbeit ist am Gebäude der Agentur zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Auch die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen in Brandenburg ging im März leicht zurück, nachdem sie von Januar bis Februar noch gestiegen war. 5750 Brandenburger zwischen 15 und 25 Jahren waren demnach im März arbeitslos gemeldet, 174 weniger - beziehungsweise 2,9 Prozent - als im Februar. Von Januar bis Februar war sie noch um 2,5 Prozent gestiegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. März 2019 10:20 Uhr