Weniger Brandenburger arbeitslos

Weniger Brandenburger arbeitslos

Die Zahl der Brandenburger ohne Arbeit ist im Februar zurückgegangen. 86 087 Menschen waren arbeitslos gemeldet und damit 778 weniger als noch im Januar, wie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Noch deutlicher wird der Unterschied, wenn man die Zahl mit Februar 2018 vergleicht. Damals hatte es noch gut 8100 Arbeitslose mehr gegeben. Die Arbeitslosenquote hat sich im Vergleich zu Januar nicht verändert und lag weiterhin bei 6,5 Prozent.

Obwohl die Zahl der Arbeitslosen von Januar bis Februar insgesamt zurückging, sieht es speziell bei Jugendlichen - also den 15 bis unter 25-Jährigen - in Brandenburg anders aus. Die Arbeitslosenzahl stieg um 287 auf 5924, wie es weiter hieß.
Im Dezember waren in Brandenburg 854 300 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, das waren 15 100 mehr als noch ein Jahr zuvor.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. März 2019 10:30 Uhr