Land will Langzeitarbeitslosen leichter zu Jobs verhelfen

Land will Langzeitarbeitslosen leichter zu Jobs verhelfen

Angesichts einer wachsenden Nachfrage nach Arbeitskräften will das Land Brandenburg Langzeitarbeitslosen den Einstieg in Beschäftigungsverhältnisse erleichtern. Sie benötigten dabei jedoch Unterstützung und besondere Förderung, sagte Arbeitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) am Donnerstag in Potsdam. Arbeitsplätze mit einfachen Tätigkeiten ermöglichten einen idealen Einstieg ins Berufsleben. Die Arbeitgeber sollten dann auch stärker angeregt werden, an anschließende Weiterbildung und Qualifizierung zu denken. Im Januar gab es landesweit knapp 32 000 Langzeitarbeitslose, 2013 waren es noch 55 000.

Susanna Karawanskij

© dpa

Susanna Karawanskij (Linke) ist zu sehen. Foto: Christoph Soeder/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Februar 2019 15:20 Uhr