Woidke fordert höheren Mindestlohn

Woidke fordert höheren Mindestlohn

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat einen höheren Mindestlohn gefordert. «Mittelfristig müssen wir zu einem Mindestlohn kommen, der auskömmlich ist - und zwar auch für eine Rente. Auch deshalb muss der Mindestlohn steigen. Und zwar mindestens in Richtung 10 Euro», erklärte der SPD-Politiker am Freitag bei einem Neujahrsempfang des DGB-Bezirks Berlin-Brandenburg in Berlin. Derzeit liegt der allgemeine Mindestlohn bundesweit bei 8,84 Euro. Mit dem Mindestlohn würden Millionen Arbeitnehmer nun endlich menschenwürdig bezahlt, sagte Woidke. Es müsse zudem klar sein, dass gegen diejenigen, die den Mindestlohn umgingen, strikt vorgegangen werden müsse.

Dietmar Woidke

© dpa

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke im Landtag. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 16. Februar 2018 12:10 Uhr