Zahl der Azubis in Betrieben weiter gesunken

Zahl der Azubis in Betrieben weiter gesunken

Die Zahl der Auszubildenden in Berliner Betrieben ist einer Studie zufolge deutlich zurückgegangen.

Azubi im Metallberuf

© dpa

16 218 Jugendliche begannen im Jahr 2015 eine duale Ausbildung, wie aus dem «Ländermonitor berufliche Bildung» hervorgeht, den die Bertelsmann-Stiftung am Montag veröffentlichte. Das sei ein Rückgang von fünf Prozent im Vergleich zu 2013.

Berufe im Erziehungs- und Gesundheitswesen sind gefragt

Immer mehr junge Berliner entscheiden sich hingegen für eine vollzeitschulische Ausbildung, die besonders für Berufe im Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialwesen qualifiziert. 12 234 Jugendliche nahmen 2015 eine solche Ausbildung auf. In keinem anderen Bundesland ist der Anteil dieses Ausbildungsweges nach Angaben der Forscher so hoch wie in Berlin. Im Gegensatz zur dualen Ausbildung findet die vollzeitschulische Ausbildung ausschließlich in Berufsschulen statt.

7 Prozent der Ausbildungsplätze blieben unbesetzt

Obwohl die Zahl der Bewerber das Angebot an Stellen überstieg, blieben 2016 sieben Prozent der Plätze unbesetzt. 13 Prozent der Bewerber gingen leer aus. Den Zahlen zufolge wurden 2015 ganze 34 Prozent der Ausbildungsverträge in der Hauptstadt vorzeitig aufgelöst. Das ist der höchste Wert aller Bundesländer, hieß es.
Berufseinsteiger
© dpa

Jobs & Ausbildung

Jobs, Stellenangebote, Karriere- und Bewerbungstipps, Weiterbildung, Studieren in Berlin und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Dezember 2017 08:24 Uhr