Mobile Beratung für Arbeitslose vor Berlins Jobcentern

Mobile Beratung für Arbeitslose vor Berlins Jobcentern

Unter dem Motto «Irren ist amtlich - Beratung kann helfen» können sich ab heute Arbeitslose vor den Berliner Jobcentern beraten lassen. In den kommenden sechs Wochen steht ein Beratungsbus von Wohlfahrtsverbänden täglich außer mittwochs vor einem der zwölf Berliner Jobcenter, wie das Berliner Arbeitslosenzentrum als Initiator der Aktion mitteilte. Fachanwälte und Sozialarbeiter beantworten dort kostenlos Fragen zum Arbeitslosengeld II, prüfen Bescheide und bieten Rechtsberatung.

Unterstützt wird die Aktion unter anderem vom Deutschen Gewerkschaftsbund, der Diakonie und der Landesarmutskonferenz. Hintergrund sind den Angaben zufolge die zahlreichen Beschwerden von Hartz-IV-Empfängern über schlechte Beratung und Fehlentscheidungen der Jobcenter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. August 2015 06:27 Uhr