Tattoos werden nicht in jedem Job toleriert

Tattoos werden nicht in jedem Job toleriert

In manchen Jobs sollte man Tätowierungen besser verbergen, raten Karriereberater. Sonst kann man sich vieles verbauen.

Warnung vor Tattoo-Farben

© dpa

In manchen Jobs sollte man Tätowierungen besser verbergen.

Wer bei einer Bank oder einer Versicherung arbeitet, sollte im Job seine Tattoos besser nicht zeigen. «Das kann einem vieles verbauen», sagt die Karriereberaterin Nandine Meyden aus Berlin. Tattoos bei Bankangestellten sind eine heikle Sache. Denn insbesondere ältere Menschen schenkten einem Bankberater mit Tattoo eventuell kein Vertrauen. Besser sei es, vorhandene Tätowierungen zu verstecken, sagte Meyden..

Tattoo als Generationsfrage

Mitarbeiter könnten auch zu ihren Tätowierungen stehen. «Sie müssen sich jedoch bewusst machen, dass es Generationen gibt, für die ein Tattoo immer noch eine negative Bedeutung hat», so Meyden. Insbesondere jungen Menschen wäre das jedoch nicht mehr bewusst, da in dieser Generation Tätowierungen akzeptiert sind.

Stellensuche

Detailsuche »

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. September 2011 10:12 Uhr