Deutschlands «Beste Sekretärin» ist Berlinerin

Deutschlands «Beste Sekretärin» ist Berlinerin

Bei einem bundesweiten Wettbewerb gewann eine 42-jährige Berlinerin, die sich nun «Beste Sekretärin» Deutschlands nennen darf.

Alexandra Fiedhoff

© dpa

Friedhoff arbeitet beim Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie.

Die Berlinerin Alexandra Friedhoff setzte sich gegen insgesamt 250 Konkurrentinnen durch, wie eine Sprecherin des Veranstalters mitteilte. Im Finale, zu dem am Mittwoch in Berlin noch acht Teilnehmerinnen angetreten waren, überzeugte Friedhoff vor allem bei einer Aufgabe: Sie musste einen Absagebrief der Bundeskanzlerin für die Hochzeit von Kate und William in englischer Sprache formulieren.

Wettbewerb soll das Berufsbild würdigen

Das Unternehmen Leitz vergibt die Auszeichnung «Beste Sekretärin» zum sechsten Mal. Damit soll «das nach wie vor oftmals unterschätzte Berufsbild gewürdigt werden». Viele Sekretärinnen seien heute als Management-Assistentinnen tätig und hielten ihrem Chef im Tagesgeschäft den Rücken frei.

Stellensuche

Detailsuche »
Die Siegerin, die beim Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie arbeitet, schnitt den Angaben zufolge nicht nur beim Wissenstest gut ab. Sie habe auch beim Organisieren und Improvisieren sowie einem Gedächtnistest überzeugt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Fernsehmoderatorin Sonya Kraus.

Fotostrecken:

Karriere-Tipps für Frauen

  • Nutzen Sie die Körpersprache!© dashek/ www.istockphoto.com
    Nutzen Sie die Körpersprache!
  • Kontakte zu Entscheidungsträgern aufbauen© pressmaster - Fotolia.com
    Kontakte zu Entscheidungsträgern aufbauen
  • Haben Sie mehr Selbstbewusstsein!© foto pfluegl/ www.istockphoto.com
    Haben Sie mehr Selbstbewusstsein!

Vorstellungsgespräch- So wird's was

  • Das Vorstellungsgespräch meistern© dpa
    Das Vorstellungsgespräch meistern
  • Der Termin© dpa
    Der Termin
  • Die Recherche© dpa
    Die Recherche

Die Top-Ten der Büro-Sünden

  • 1. Platz: Rauchen, Saufen, Müffeln© bridixon/ www.istockphoto.com
    1. Platz: Rauchen, Saufen, Müffeln
  • 2. Platz: Dreck© tokamuwi/ www.pixelio.de
    2. Platz: Dreck
  • 3. Platz: Unpünktlichkeit© dpa
    3. Platz: Unpünktlichkeit

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. April 2011 12:54 Uhr