Konkurrenzdenker sind Einzelkämpfer

Konkurrenzdenker sind Einzelkämpfer

Einsam und ausgegrenzt: Wer sich an Misserfolgen anderer ergötzt, steht am Ende auf verlorenem Posten.

Konkurrenzkampf

© dpa

Der ständige Konkurrenzkampf mit Kollegen macht einsam.

Wer im Job ständig seine eigenen Erfolge zur Schau stellt, macht sich damit keine Freunde. Denn ausgeprägtes Wettbewerbsdenken kann Kollegen schnell nerven.

Ellenbogen-Mentalität nervt

Konkurrenzstreben habe daher seine Schattenseiten, warnt der Soziologe Prof. Sighard Neckel in der Zeitschrift «Psychologie heute». Notorische Erfolgsmenschen seien oft von einer ruhelosen Extrovertiertheit geprägt, die anstrengend und oberflächlich wirke. Das gelte vor allem dann, wenn sie ihre Erfolge dauernd im Vergleich zu den Kollegen messen. «Das kann dem sozialen Umfeld mächtig auf den Geist gehen.»

Erfolg selber bemessen

Erfolg werde heute häufig damit gleichgesetzt, sich gegenüber anderen durchgesetzt zu haben. Diese Ellenbogen-Mentalität gehe aber zulasten der Kollegen: «Mein Erfolg bedarf des Misserfolgs anderer, von dem er sich klar absetzen kann», erläutert Neckel, der in Wien und Frankfurt/Main zu dem Thema forscht.
Diesen Teufelskreis verlassen Beschäftigte erst, wenn sie ihre eigene Geltung nicht mehr nur von den anderen abhängig machen, sondern sich persönliche Ziele setzen. Sie zu erreichen sei dann ein Erfolg, ohne dass dafür andere herabgesetzt werden müssen.

Fotostrecken:

Die 10 besten Büro-Schimpfwörter

  • "Omnipotente Zelle"© Maria Vaorin/ www.photocase.com
    "Omnipotente Zelle"
  • "Hubschrauber"© Helico/ Creative Commons
    "Hubschrauber"
  • "Mailbomber"© dpa
    "Mailbomber"

Peinliche Fehler beim Job-Gespräch

  • Peinlich beim Job-Gespräch: Mangelnde Umgangsformen© flickowski/ Creative Commons
    Peinlich beim Job-Gespräch: Mangelnde Umgangsformen
  • Peinlich beim Job-Gespräch: Flirtversuche© dpa
    Peinlich beim Job-Gespräch: Flirtversuche
  • Peinlich beim Job-Gespräch: Proletenlook© Thomas Martin Pieruschek/ www.photocase.com
    Peinlich beim Job-Gespräch: Proletenlook

Tipps für das richtige Büro-Outfit

  • Anzug ist immer passend© dpa
    Anzug ist immer passend
  • Kleidung macht Karriere© © pressmaster/ Fotolia.com
    Kleidung macht Karriere
  • Bei Krawatte: Knopf zu!© dpa
    Bei Krawatte: Knopf zu!

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 23. Dezember 2009 14:18 Uhr

Mehr zum Thema