Themen » Jobs & Ausbildung » Bewerbung & Arbeit » Bewerbung

Bewerbung: Studienabbruch muss kein Makel sein

Wer sein Studium abgebrochen hat, würde das bei Bewerbungen oft am liebsten verheimlichen. Doch die Entscheidung lässt sich auch positiv verkaufen.
Studienabbruch muss kein Makel sein
Studienabbrecher sollten in Bewerbungen erläutern, welche Kenntnisse sie im Studium gewonnen haben, und ihren Studienabbruch so in ein positives Licht rücken. © dpa

Wer sein Studium abgebrochen hat, empfindet das oft als Makel im Lebenslauf. Ein Abbruch des Studiums lässt sich aber auch in ein positives Licht rücken. Wie das im Lebenslauf und in Vorstellungsgesprächen gehen kann, erklärt Karriereberater Walter Feichtner aus München.

Studienabbruch bei Bewerbung nicht verheimlichen

Das Wichtigste: Bewerber sollten dazu stehen und den Abbruch nicht verheimlichen, sie sollten es aber auch nicht an prominenter Stelle «herausposaunen», empfiehlt der Experte. «In den Bewerbungsunterlagen sollte der Studienabbruch genannt werden», sagt Feichtner.

Grund für Studienabbruch vorerst nicht nennen

Einen Grund dafür nennen Bewerber an dieser Stelle aber besser erst mal nicht. Stattdessen können sie auf die Spezialisierungen aus dem Studium und die Themen, mit denen sie sich dort beschäftigt haben, eingehen.

Kenntnisse aus Studium bei Bewerbung hervorheben

Schließlich hat jemand der studiert hat, dort etwas gelernt- auch wenn er das Studium dann nicht abgeschlossen hat. «Man kann ruhig schon im Anschreiben offensiv darstellen, welche Kenntnisse man sich im Rahmen des Studiums angeeignet hat», sagt der Karriereberater.

Nutzen des Studiums für neuen Job verdeutlichen

So sollten Bewerber- wenn möglich- gezielt den Nutzen hervorheben, den diese Kenntnisse für den jeweiligen Job haben. Wer sich beispielsweise im Bereich Buchhaltung bewirbt, der sollte darauf hinweisen, wenn er an der Uni etwas zu Bilanzen gelernt hat.

Studienabbruch in positives Licht rücken

Im Vorstellungsgespräch sollten Bewerber den Grund für den Studienabbruch schon von sich aus in ihrer Selbstpräsentation nennen und so provokative Nachfragen vermeiden. «Wer danach eine Ausbildung gemacht hat, kann beispielsweise sagen: "Ich habe gemerkt, dass ich doch eher der Praktiker bin und dass eine Ausbildung besser zu mir passt"», schlägt Feichtner vor.

Qualifikationen sind wichtiger als Uni-Abschluss

Feichtner meint: Passt der Bewerber aufgrund seines fachlichen und persönlichen Könnens auf die Stelle und sind die Bewerbungsunterlagen gut, ist ein Studienabbruch in der Regel kein entscheidendes Problem.

Alternativen für Studienabbrecher

Studienabbruch: Ausbildung kann eine Alternative sein

Auf Studienabbrecher zugeschnittene Ausbildungen bieten gute Chancen den beruflichen Einstieg zu schaffen. Auch die Wirtschaft profitiert von den qualifizierten Mitarbeitern. mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 8. Juli 2016 12:55 Uhr

max 19°C
min 13°C
Teils bewölkt mit vereinzelten Schauern Weitere Aussichten »

Jobmessen in Berlin

Viele Angebote auf einer Jobmesse
Die wichtigsten Jobmessen, Karrieremessen und Ausbildungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Universitäten und Hochschulen

Humboldt-Universität Berlin
Übersicht aller Universitäten und Hochschulen in Berlin. mehr »

Semesterstart-Spezial

Symbolbild Semesterstart
Alles, was Neu-Studenten und Studienanfänger in Berlin wissen müssen mehr »

Weiterbildung & Sprachkurse

Symbolbild Weiterbildung
Ratgeber für Angestellte und Arbeitnehmer zu Weiterbildung, beruflicher Fortbildung, Fernstudium und mehr »

Bibliotheken und Büchereien in Berlin

Bibliothek
Übersicht aller Bibliotheken und Büchereien in der Hauptstadt. mehr »

Nachhilfe in Berlin

Nachhilfe
Nachhilfeunterricht in Berlin für alle Fächer und Schüler aller Jahrgangsstufen: Nachhilfe-Institute in den den Bezirken mit Adressen, Telefonnummern und mehr »

Computer & Handy

Aktuelle Netbooks
Computer-News, Handys, IT-Messen, Startups, Fotografie und mehr »

Kleinanzeigen bei Berlin.de

Nachhilfe
Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Unterricht & Kurse. mehr »
(Bilder: dpa; Heike Zappe / Referat Öffentlichkeitsarbeit HU ; © kebox - Fotolia.com; Acer)