Eigenkündigung: Bonusansprüche gehen verloren

Eigenkündigung: Bonusansprüche gehen verloren

Wenn ein Arbeitnehmer selbst kündigt, kann er seinen Anspruch auf Bonuszahlungen verlieren.

Geld

© dpa

Wenn Arbeitnehmer selbst kündigen, muss der Chef den Jahresbonus nicht auszahlen - dabei kann bares Geld verloren gehen.

Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt in einem Urteil festgestellt. Die Klage eines Bankmanagers auf Zahlung von rund 77.000 Euro Bonusleistungen wies das Gericht ab. Der Manager hatte das Arbeitsverhältnis von sich aus zum 31. Mai 2008 gekündigt. Mit seiner Klage verlangte er bis zu diesem Zeitpunkt die anteilige Zahlung des Jahresbonus für 2008.

Die Bank berief sich vor Gericht allerdings mit Erfolg auf eine Regelung, wonach bei einer Eigenkündigung der Anspruch auf Bonuszahlung insgesamt entfalle. Das gelte schon dann, wenn das Fälligkeitsdatum innerhalb der Kündigungsfrist liege.

Aktenzeichen: 7 Ca 4442/08
 
  • Kündigung© dpa
    Kündigung korrekt? 12 Urteile

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 10. Januar 2011 17:46 Uhr

Mehr zum Thema