Muss ich Englisch sprechen, weil mein Chef das will?

Englisch oder Französisch statt Deutsch? Chefs dürfen ihren Mitarbeitern nicht ohne weiteres eine neue Betriebssprache vorschreiben. Doch es gibt Ausnahmen.
Übersetzung von Vokabeln
Englisch ist heute im Beruf ein absolutes Must - längst nicht jeder ist aber so sicher im Englischen, wenn es um Geschäftliches geht. © dpa

An den meisten Arbeitsplätzen in Deutschland wird Deutsch gesprochen. Doch was, wenn der neue Kunde plötzlich aus dem Ausland kommt? Oder wenn der neue Abteilungsleiter nur Englisch spricht? Darf der Chef dann eine neue Betriebssprache vorschreiben?

Wann der Wechsel der Sprache erlaubt ist

Nicht ohne weiteres, sagt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Denn theoretisch gehört die Sprache in einem Betrieb zwar zum Direktionsrecht des Arbeitgebers. Einen plötzlichen Wechsel ins Englische oder Französische darf er von seinen Mitarbeitern aber nur verlangen, wenn das im Arbeitsvertrag ausdrücklich vorgesehen ist.

Angabe im Lebenslauf ist entscheidend

In solchen Fällen sind Mitarbeiter auch an das gebunden, was sie bei der Bewerbung im Lebenslauf behauptet haben. Wer dort «Englisch: fließend» stehen hatte, sollte also besser tatsächlich keine Probleme mit der Sprache haben.

Chef muss im Zweifel Sprachkurs anbieten

Doch was, wenn im Lebenslauf keine fließenden Fremdsprachenkenntnisse versprochen waren? Und wenn im Arbeitsvertrag nichts von einem möglichen Sprachwechsel steht? Dann darf der Chef das trotzdem verlangen, sagt Markowski. «Er muss den Mitarbeitern aber entsprechende Fortbildungsmöglichkeiten bieten.» Einfach kündigen kann er Mitarbeitern, die den Wechsel nicht mitmachen können oder wollen, deshalb nicht.

Auch möglich: Deutsch muss besser werden

Ähnlich ist der Fall auch, wenn Mitarbeiter plötzlich deutlich besser Deutsch sprechen oder schreiben müssen als vorher. Das kann zum Beispiel in der Industrie oder in der Pflege passieren, wenn es neue Dokumentationsvorschriften gibt. Auch dann kann der Arbeitgeber Mitarbeiter, die vielleicht nicht so gut Deutsch sprechen, nicht einfach vor die Tür setzen - sondern muss ihnen erst alle Weiterbildungsmöglichkeiten bieten.

Business-Mail auf Englisch formulieren

Geschäftliche E-Mails auf Englisch schreiben: Drei Tipps

Vielen Berufstätigen fehlt schlicht die Übung darin, eine E-Mail auf Englisch zu formulieren. Textbausteine und ein gesundes Maß an Lockerheit helfen dabei. mehr »
Weiterbildung

Weiterbildung & Sprachkurse

Ratgeber für Angestellte und Arbeitnehmer zu Weiterbildung, beruflicher Fortbildung, Fernstudium und mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: Dienstag, 5. Juni 2018 10:28 Uhr

max 23°C
min 13°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Jobmessen in Berlin

Viele Angebote auf einer Jobmesse
Die wichtigsten Jobmessen, Karrieremessen und Ausbildungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Universitäten und Hochschulen

Humboldt-Universität Berlin
Übersicht aller Universitäten und Hochschulen in Berlin. mehr »

Semesterstart-Spezial

Symbolbild Semesterstart
Alles, was Neu-Studenten und Studienanfänger in Berlin wissen müssen mehr »

Weiterbildung & Sprachkurse

Weiterbildung
Ratgeber für Angestellte und Arbeitnehmer zu Weiterbildung, beruflicher Fortbildung, Fernstudium und mehr »

Bibliotheken und Büchereien in Berlin

Bibliothek
Übersicht aller Bibliotheken und Büchereien in der Hauptstadt. mehr »

Nachhilfe in Berlin

Nachhilfe
Nachhilfeunterricht in Berlin für alle Fächer und Schüler aller Jahrgangsstufen: Nachhilfe-Institute in den den Bezirken mit Adressen, Telefonnummern und mehr »

Computer & Handy

Aktuelle Netbooks
Computer-News, Handys, IT-Messen, Startups, Fotografie und mehr »
(Bilder: dpa; auremar - Fotolia.com; Heike Zappe / Referat Öffentlichkeitsarbeit HU ; Acer)