Themen » Jobs & Ausbildung

Direkter Berufseinstieg, Traineeprogramm (Management) oder ein MBA: Welches ist der bessere Wegebereiter? - Swiss Management Institute Erfahrungen

Studium - vermittelt keine Soft Skills

Das Studium lehrt einen zu denken und Angelegenheiten selbstständig zu lösen, anders als es das ehemals omnipräsente Schulsystem zuvor vermittelte. Die unterschiedlichen Starts in die berufliche Laufbahn halten dennoch einige Überraschungen bereit: So zum Beispiel das Gefühl „neu“ zu sein, unabhängig ob in einem Konzern, in einer kleinen Beratungsfirma, einer Klinik oder einer Kanzlei. Das Gefühl der Ahnungslosigkeit und das fünfte Rad am Wagen zu sein, erfüllen ebenso ganz neue Dimensionen und manch einer hat es recht lange schwer, damit zurechtzukommen. Und zu guter Letzt stellt man fest, dass im Studium keine Soft Skills vermittelt wurden.

Berufsstart - nachhaltige Einarbeitung durch Organisation fehlt

Nicht selten verfehlt beim Berufsstart auch die Organisation in ihrer Verantwortung, die neuen Rekruten gezielt abzuholen und eine nachhaltige Einarbeitung zu gewährleisten, was zum Weggang manch eines Neulings führt. Mit einer gezielten Vorbereitung und einem nachhaltigen Aufbau von sozialen Fähigkeiten, können Jobneulinge diese Barrieren selbst einreißen und den Verlauf ihrer Einarbeitung eigenständiger bestimmen. Organisationen freuen sich insgeheim auf Neuzugänge, da diese meistens frischen Wind ins Haus bringen. Nur muss einer den ersten Schritt auf den anderen zugehen. Initiative entsteht meistens einfacher durch das Handeln eines Individuums, als durch das einer Organisation.

Die nächste Nervositätswelle erscheint dann, wenn man erstmals „mit darf“. Ob das beim Außendienstbesuch, in der ersten QM-Gremiensitzung, bei der Inbetriebnahme einer neuen Linie oder zur ersten Behandlung ist: ein Schlamassel peinlichen Ausmaßes ist vorprogrammiert. Na klar, wie kann es denn auch anders sein? Erfahrung sammelt man leider meistens mit den obligatorischen Patzern, die nicht spurlos an einem vorübergehen. Wichtige Softskills, die einen in den ersten Berufsjahren helfen könnten, erlernt man im Studium nicht. In diesen Situationen ist der innere Ruf nach Management Traineeprogrammen oder berufsbegleitenden Masterstudiengängen oder MBA sehr laut und man fragt sich, warum einem das nicht ermöglicht wurde.

Management Traineeprogramme, duale Masterstudiengänge oder MBA Programme können helfen

Organisatorische Starts wie „Phase-In-Days“, Willkommenstage, „Onboarding“ und wie sie heißen mögen, meist durch die HR Abteilung organisiert, schaffen es, das anfängliche Unbehagen zu überbrücken. Solche Startphasen schaffen nachhaltig eine starke Unternehmensloyalität. Leider dauern die Programme meistens nur ein paar Wochen, was nicht ausreicht, um die nötigen Soft Skills zu vermitteln und ebenso wenig, die Schwerpunkte der Hardskills.

Management Traineeprogramme, duale Masterstudiengänge oder MBA Master of Business Administration Programme können helfen. Die praktische Phase sollte aus der Chance bestehen, sinnhaft und erfolgsrelevant arbeiten zu können und durch einen erfahrenen Kollegen unterstützt zu werden. Die parallel veranstalteten Management Vorlesungen sollten in der Frequenz so gelegt sein, dass ein ausgewogenes Maß zwischen praktischer Arbeit – „dem Einschleifen“ und dem theoretischen Input existiert. Das SMI Swiss Management Institute stellt mit dem MDP Management Development Program ein repräsentables Beispiel für ein ähnliches Programm dar. Die Partnerunternehmen werden nach strengen Kriterien ausgewählt, welche sich in Organisationsstruktur, Geschäftsbereiche und Firmenkultur wiederspiegeln und dem Teilnehmer operative oder strategische Projekte ermöglichen. Die Management Kurse repräsentieren eine Auswahl an Fächern, die eine ganzheitliche und nachhaltige Organisationsführung ermöglichen und die Soft Skills intensiv fördern. Das maßgeschneiderte Coaching Programm des Swiss Management Institute stützt den Kandidaten in dem fordernden Prozess, sich beruflich in einem harten Umfeld schnell zu etablieren und sich persönlich weiter zu entwickeln. Weitere Beispiele folgen diesem Ansatz und bringen ganz beachtliche Erfolge hervor. Die Kombination aus Praxis und Theorie ermöglicht einen effizienten Start und schlägt die schwierige Brücke zwischen der Ausübung eines Jobs und zeitgleicher Weiterbildung.

Swiss Management Institute

Das Swiss Management Institute ist ein modernes und innovatives Institut für angewandtes Management. Der Handlungsschwerpunkt des SMI liegt in der Praxis, somit weisen alle Mitglieder des Teams Referenzen aus der Marktwirtschaft auf. Die SMI Stärke ist der Transfer von der Theorie in die Praxis – ob in der Ausbildung oder in der Applikation. Das Swiss Management Institute versteht sich dadurch als Experte in der Leistungssteigerung von Organisationen und ihren Mitarbeitern.
Aktualisierung: Mittwoch, 9. November 2016 15:34 Uhr

max 18°C
min 11°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Jobmessen in Berlin

Viele Angebote auf einer Jobmesse
Die wichtigsten Jobmessen, Karrieremessen und Ausbildungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Universitäten und Hochschulen

Humboldt-Universität Berlin
Übersicht aller Universitäten und Hochschulen in Berlin. mehr »

Semesterstart-Spezial

Symbolbild Semesterstart
Alles, was Neu-Studenten und Studienanfänger in Berlin wissen müssen mehr »

Weiterbildung & Sprachkurse

Symbolbild Weiterbildung
Ratgeber für Angestellte und Arbeitnehmer zu Weiterbildung, beruflicher Fortbildung, Fernstudium und mehr »

Bibliotheken und Büchereien in Berlin

Bibliothek
Übersicht aller Bibliotheken und Büchereien in der Hauptstadt. mehr »

Nachhilfe in Berlin

Nachhilfe
Nachhilfeunterricht in Berlin für alle Fächer und Schüler aller Jahrgangsstufen: Nachhilfe-Institute in den den Bezirken mit Adressen, Telefonnummern und mehr »

Computer & Handy

Aktuelle Netbooks
Computer-News, Handys, IT-Messen, Startups, Fotografie und mehr »

Kleinanzeigen bei Berlin.de

Nachhilfe
Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Unterricht & Kurse. mehr »
(Bilder: dpa; Heike Zappe / Referat Öffentlichkeitsarbeit HU ; © kebox - Fotolia.com; Acer)