Lichtenberg: Wohnlagen & Infrastruktur

Lichtenberg: Wohnlagen & Infrastruktur

Gemischte Wohnlagen und eine gute Verkehrsanbindung zeichnen Lichtenberg aus.

Stadtteilkarte Lichtenberg

© GNU

Die Ortsteile im Stadtteil Lichtenberg

Wohnlagen

Lichtenberg bietet die unterschiedlichsten Wohnlagen, hauptsächlich gibt es 1920 Jahre- und Plattenbauten, aber auch Gründerzeitaltbauten und luxuriöse Neubauten sowie Villen. In Lichtenberg, Fennpfuhl und Friedrichsfelde dominiert der Plattenbau, die vereinzelten Altbauten sind dazwischen versteckt. Vor allem in Friedrichsfelde sind die Neubauten modernisiert und viel Grün wurde zwischendrin angepflanzt.
In Karlshorst locken vornehmlich Villen und Einfamilienhäuser.
In Rummelsburg hat man die Wahl zwischen Gründerzeitaltbauten und modernen luxuriösen Wohnungen in der Wasserstadt.
Von der Wasserstadt abgesehen, kann man in Lichtenberg noch sehr günstig wohnen.

Lage

Lichtenberg liegt im Osten Berlins.

Öffentlicher Nahverkehr und Fernverkehr

Der Stadtteil ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Es gibt eine U-Bahnlinie (U5 von Hönow zum Alexanderplatz), die Ringbahn im Westen und einige Verzweigungen der Stadtbahn (S7 bzw. S75 nach Wartenberg und Ahrensfelde, S5 nach Strausberg Nord und die S3 nach Erkner). Des Weiteren gibt es ein gut ausgebautes Straßenbahnnetz und Busse.

Lichtenberg hat mit dem Bahnhof Lichtenberg auch einen Fernbahnhof.

Verkehrsachsen

Hauptverkehrsachsen sind die Landsberger Allee, Frankfurter Allee/ Alt-Friedrichsfelde, Hauptstraße/ Köpenicker Chaussee und Am Tierpark/ Treskowallee.

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 16. Februar 2018

Lichtenberg im Portrait