Kreuzberg 61

Kreuzberg 61

Kreuzberg 61 gilt als bürgerlich und ist trotzdem künstlerisch-intellektuell geprägt. Die Bergmannstraße, der Viktoriapark und der Graefekiez liegen hier.

  • Ortslagenkarte Kreuzberg 61© GNU
    Lage von Kreuzberg 61 im Stadtteil Kreuzberg
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Chamissoplatz
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Kopischstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Kopischstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Bergmannstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Nostitzstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Hagelbergstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Großbeerenstraße
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Riehmers Hofgarten
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Riehmers Hofgarten
  • Sommertage in der Hauptstadt© dpa
    Felsen am Wasserfall im Viktoriapark in Kreuzberg - ein beliebter Treffpunkt
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Viktoriapark
  • Kreuzberg© Antje Kraschinski
    Häuser am Paul-Lincke-Ufer in Kreuzberg
  • Treffpunkt Admiralbrücke© picture alliance / dpa
    Das sonnige Wetter genießen Passanten mit musikalischer Begleitung auf der Admiralbrücke am Landwehrkanal in Berlin-Kreuzberg.
  • Kreuzberg 61© Franziska Delenk
    Gotischer Hof
Ende der 1970er Jahre begann die Sanierung der Gründerzeit-Altbauten und manche Ecken - wie beispielsweise der denkmalgeschützte Chamissoplatz - werden heute gerne als Filmkulissen genutzt.

Chamissoplatz

Der Chamissoplatz gilt als einer der schönsten Plätze Berlins und steht unter Denkmalschutz. Zwischen den schön sanierten Häusern vom Ende des 19. Jahrhunderts mit ihren üppigen Stuckdekorationen und alten Fenstern und Haustüren, dem Kopfsteinpflaster, den historischen Wasserpumpen und Gaslaternen kann man noch sehr viel von der Atmosphäre des alten Berlin erahnen. Der innere Teil ist ein Kinderspielplatz, an der Ostseite findet samstags ein Bio-Wochenmarkt statt.

Bergmannstraße mit Marheineke Markthalle

Die in der Nähe liegende Bergmannstraße ist bekannt für ihre zahlreichen Straßencafés, Restaurants und kleinen Läden, darunter auch Geschäfte für Trödel und Antiquitäten. Jedes Jahr im Sommer findet hier das Bermannstraßenfest statt. Eine der letzten alten Markthallen Berlins befindet sich um die Ecke, die Marheineke-Markthalle am gleichnamigen Platz. In der Halle präsentieren Händler und Gewerbetreibende auf rund 2500 Quadratmetern frische Lebensmittel - zum Teil aus biologischer und regionaler Produktion. Hinzu kommen Spezialitäten aus Italien, Griechenland, Spanien und dem arabischen Raum.

Viktoriapark und Riehmers Hofgarten

Unweit des Viktoriaparks befindet sich Riehmers Hofgarten, eine Altbau-Wohnanlage aus den 1920er Jahren und ein frühes Beispiel für humanes Bauen. Dieser Gebäudekomplex liegt zwischen Yorckstraße, Großbeerenstraße und Hagelberger Straße. Hier wohnt man in einem grünen, für den normalen Verkehr gesperrten Hof in wunderschöner Kulisse. Gleich nebenan gibt es noch einen gotischen Hof mit Backsteingebäuden neben der St. Bonifatius-Kirche auf der Yorckstraße.

Altes und Neues im Viktoriaquartier

Auf der anderen Seite des Viktoriaparks gibt es auf dem Gelände der Alten Brauerei noch recht junge Appartmenthäuser und Gewerbe. Die Eigentumswohnungen im Wohnhof des Viktoria-Quartiers liegen im Grünen. Charakteristisch sind die Fassaden aus Klinkersteinen und die vielen Türmchen, die gestalterisch an mittelalterliche Burgen angeleht sind. Historische Bausubstanz mischt sich hier mit Neuem. Die gesamte Anlage ist denkmalgeschützt.

Landwehrkanal und Paul-Lincke-Ufer

Am Landwehrkanal prägen Wasser, herrschaftliche Fassaden und üppiges Grün eine völlig eigene Atmosphäre, in deren Mitte jedoch das Urban-Krankenhaus wie eine Burg aus Beton etwas fremd wirkt, was aber durch die vielen Menschen, die sich hier tagtäglich bewegen und die maritime Stimmung auf den Restaurantschiffen wieder aufgefangen wird. Hier findet sich auch der Urbanhafen, ein ehemaliger Binnenhafen, der heute jedoch auf ein schmales Becken zurückgebaut ist. Auf der öffentlichen Uferpromenade mit Grünanlage kann man am Wasser entlangflanieren.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Graefekiez

Der Graefekiez ist ein gründerzeitliches Altbaugebiet zwischen Landwehrkanal, Hasenheide, Kottbusser Damm und Urbankrankenhaus. Der nördliche und südliche Teil, abgegrenzt durch die Urbanstraße, unterscheiden sich stark. Südlich dominiert sozialer Wohnungsbau, nördlich finden sich sanierte Altbauten mit gehobenem Mietniveau. Hier gibt es eine ausgeprägte Kneipenkultur, kleine Läden und dergleichen. Die im Kiez gelegene Grimmstraße weist Gründerzeithäuser und große alte Straßenbäume auf.

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 27. April 2020

Kreuzberg im Portrait