Falkenberg

Falkenberg

Falkenberg ist ein ehemaliges Straßendorf mit historischem Dorfkern. Im Norden schließen sich Tierheim, Naturschutzgebiet und die brandenburgische Landesgrenze an.

  • Ortsteilkarte Falkenberg© GNU
    Lage von Falkenberg im Stadtteil Hohenschönhausen
  • Tierheim Berlin© dpa
    Das Tierheim Berlin im Hausvaterweg in Berlin-Falkenberg ist das größte in Europa.
Falkenberg ist bekannt für das Tierheim Berlin, das modernste Europas, das auch schon als Drehort für Science-Fiction-Filme herhalten durfte. Nördlich davon gibt es jede Menge Natur, im Süden den alten Dorfkern mit der einzigen noch erhaltenen Lehmkate der Stadt.

Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder

Naherholung bietet das Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder, das sich am nördlichen Stadtrand befindet. Wo einst Gülle ausgebracht und Gemüse angebaut wurde, sorgen heute besondere Rinder- und Pferderassen für die Erhaltung des Gebiets. Naturfreunde können hier auch Amphibien wie Frösche, Kröten und Molche beobachten. Graugänse, Wachteln und Kiebitze sind im NSG ebenfalls zu Hause.

Parkanlage Gutspark Falkenberg

Der barocke Gutspark Falkenberg mit seinem kleinen Teich, Rhododendren und alten Ahornbäumen wurde nach jahrelanger Verwilderung vor einigen Jahren nach historischem Vorbild rekonstruiert und ist heute eine öffentliche Parkanlage. Das ehemalige Rittergut wurde einst von der Mutter der Gelehrtenbrüder Humboldt erworben und befand sich bis Mitte des 20. Jahrhunderts im Besitz der Familie.

Alter Dorfkern und Neubauten am Gehrensee

Neben alten Landarbeiterhäusern und Eigenheimen im Dorfkern bestimmen weitere Einfamilienhäuser die Wohnsituation im Ortsteil. Am Gehrensee befindet sich eine Siedlung aus den 1930er Jahren. Noch recht jung ist die Eigenheimsiedlung in den Falkenberger Auen, ebenfalls am Gehrensee.

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 31. Juli 2019

Hohenschönhausen im Portrait