Hohenschönhausen: Der junge Stadtteil

Hohenschönhausen: Der junge Stadtteil

In Hohenschönhausen stehen tolle Villen am Orankesee einerseits und beeindruckende Plattenbauten an der Falkenberger Chaussee andererseits.

Neu-Hohenschönhausen - Gebiet Mühlengrund

© Franziska Delenk

Blick auf die Falkenberger Chaussee mit Wohnblöcken

Hohenschönhausen ist ein junger Stadtteil im Bezirk Lichtenberg, dessen Erscheinungsbild in den 1980er Jahren geprägt wurde. Erste Plattenbauten wurden schon Anfang der 1970er Jahre zwischen Wartenberger- und Falkenberger Straße gebaut, Mitte der 1980er entstand dann das Neubaugebiet Hohenschönhausen-Nord (jetzt Neu-Hohenschönhausen).

Als Kontrast dazu gibt es um den Ober- und Orankesee schöne Villen und einen Ausstellungsort für moderne Kunst: das Mies van der Rohe Haus. Anders, aber auch interessant für Besucher ist die Gedenkstätte Hohenschönhausen, einst Untersuchungshaftanstalt der Stasi. Ebenso erwähnenswert ist das modernste Tierheim Europas im Ortsteil Falkenberg, welches auch schon als Drehort für futuristische Filmaufnahmen herhalten musste.

Bilderstrecke Hohenschönhausen

  • Neu-Hohenschönhausen - Gebiet Krummer Pfuhl© Franziska Delenk
    Hohenschönhausen
Das Sportforum Hohenschönhausen mit Stadion, Schwimmhalle und Eisstadion macht den Stadtteil zum größten Olympiastützpunkt Deutschlands. Es war schon zu DDR-Zeiten eine sportliche Kaderschmiede und ist es heute noch. Der Wellblechpalast auf dem Gelände war bis zu ihrem Umzug in die o2 World (jetzt Mercedes Benz Arena) Heimat der Eisbären Berlin.

Im Norden des Stadtteils erkennt man die Ausläufer des Naturparks Barnim. Mehrere Naturschutzgebiete laden zur Beobachtung zum Teil seltener Bewohner der Tier- und Pflanzenwelt ein.

Verwaltung

XI. Bezirk Lichtenberg
Ortsteile: Alt- und Neu-Hohenschönhausen, Malchow, Wartenberg, Falkenberg

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 16. März 2018

Hohenschönhausen im Portrait