In fünf Schritten zum perfekten Bohrloch

In fünf Schritten zum perfekten Bohrloch

Loch in die Wand, Dübel rein, Schraube rein, fertig? So einfach ist es oft nicht. Was Heimwerker beim Bohren von Löchern beachten sollten.

  • Spezielle Fliesenbohrer© dpa
    Wer in die Fliese bohrt, verwendet am besten spezielle Fliesenbohrer.
  • Bohrloch vorher aussaugen© dpa
    Die Spachtelmasse hält in alten Bohrlöchern besser, wenn man das Loch vorher aussaugt.
  • Leitungssucher© dpa
    Leitungssucher reagieren auf Metall. Sie finden also Kabel, aber auch Gas- und Wasserleitungen, die meist aus Metall sind.
  • Zusammensetzung der Wand© dpa
    Die Auswahl von Dübeln und Schrauben richtet sich nach der Zusammensetzung der Wand.

Zurück zum Artikel: „In fünf Schritten zum perfekten Bohrloch“

Mehr zum Thema

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln© dpa
    Putzen: Blitzblank ohne Chemiekeule
  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse
  • Setzlinge© dpa
    Gemüse und Obst auf dem Balkon anbauen
  • Primel© dpa
    Frühblüher für Garten und Vase
  • Rotkehlchen© dpa
    Heimische Vögel erkennen
  • Fliesenfugen richtig reinigen© dpa
    Schimmel wirksam bekämpfen