Bettwäsche wechseln: Wie oft?

Bettwäsche wechseln: Wie oft?

Wie häufig Laken, Bett- und Kopfkissenbezüge gewechselt werden müssen, hängt von den eigenen Schlafgewohnheiten ab. Und davon, ob man das Bett für sich allein hat.

Hund mit im Bett

© dpa

Schläft der Hund mit im Bett, sollte die Bettwäsche wöchentlich gewechselt werden.

Es reicht in der Regel, alle zwei Wochen die Bettwäsche zu wechseln. Darauf weist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main hin.

Bettwäsche bei starkem Schwitzen wöchentlich wechseln

Wer aber unbekleidet schläft oder stark schwitzt, sollte besser Laken, Bett- und Kopfkissenbezüge mindestens einmal pro Woche tauschen.

Bei Haustieren im Bett verstärkt auf Hygiene achten

Das gleiche gilt auch für Haustierbesitzer. Dürfen Hund oder Katze mit im Bett schlafen, sollte die Bettwäsche wöchentlich gewechselt und möglichst bei 60 Grad gewaschen werden. Nur so werden die Keime zuverlässig abgetötet.

Bettwäsche bei maximal 60 Grad waschen

Bettwäsche gibt man idealerweise mit Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel bei 30 bis 40 Grad in die Waschmaschine. Bei Buntwaschmittel sollten es maximal 60 Grad sein.

Quelle: dpa/Berlin.de

| Aktualisierung: 4. September 2018